8 Endometriose Mythen und ein paar Wahrheiten

Medizinisch überprüft von Rebecca J. Craig, MD

„Wir wissen, dass das Problem verursacht wird, wenn das Endometrium-Blut und Gewebe, das normalerweise monatlich aus der Gebärmutter abgegeben wird-außerhalb der Gebärmutter zu wachsen beginnt“, sagt die McLeod-Gynäkologin Rebecca Craig, MD. „Dennoch müssen wir noch viel lernen Endometriose.“

Die Ursache der Endometriose scheint schwer fassbar und beinhaltet möglicherweise eine Vielzahl von miteinander verbundenen Faktoren. Im Laufe der Jahre wuchs eine Reihe von Frauengeschichten oder Mythen rund um dieses Problem der Frauengesundheit auf., Um Ihr Verständnis zu helfen, hier sind ein paar Mythen und die Realität.

Mythos #1

Es ist NORMAL, dass Sie während Ihrer Periode Schmerzen haben, die so stark sind, dass sie Ihr Leben einschränken.

REALITÄT: Es ist NICHT normal. Der Schmerz kann durch Endometriose oder eine Reihe anderer Probleme verursacht werden. Wenden Sie sich an Ihren Frauenarzt, um die Wurzel Ihres Schmerzes zu bestimmen.

Mythos #2

Frauen mit Endometriose leiden NUR während ihrer Periode unter Schmerzen.

REALITÄT: Es gibt Schmerzen, aber wenn Sie schmerzen und wie viel sind nicht immer genaue Indikatoren. Schmerzen von diesem Problem können intermittierend oder andauernd sein., Manchmal tritt es während oder nach sexueller Aktivität auf. Es kann vor oder nach der Periode einer Frau auftreten. Einige Frauen mit nur geringem Wachstum verspüren starke Schmerzen. Andere Frauen mit ausgedehntem Wachstum haben nur geringe Schmerzen.

Mythos #3

Frauen mit Endometriose müssen mit SCHWEREN PERIODEN leben.

REALITÄT: Frauen mit Endometriose Lichtperioden, sowie schwere. Ein Zustand im Zusammenhang mit Endometriose-Adenomyosis-verursacht eher schwere Perioden.

Mythos #4

Jugendliche leiden NICHT an Endometriose.,

REALITÄT: Bis in die 1970er Jahre glaubten Ärzte, dass das Problem nur Frauen in ihren 30ern und 40ern beunruhigte, weil dies die Patienten waren, die am wahrscheinlichsten operiert wurden. In den letzten 40 Jahren, als Gynäkologen mit dem Laparoskop im Körper einer Frau klarer sehen konnten, wurde bei jüngeren und jüngeren Frauen Endometriose diagnostiziert. Eine neuere globale Studie über die Gesundheit von Frauen ergab, dass zwei Drittel der Frauen vor dem 30. Tatsächlich leiden viele Teenager an Symptomen, wenn sie mit der Menstruation beginnen.,

Mythos #5

Endometriose tritt am häufigsten bei kaukasischen Frauen zwischen 20 und 40 Jahren auf.

REALITÄT: Mitte bis Ende des 20 – Jahrhunderts wurde angenommen, dass das Problem nur bei weißen Frauen bestand. Dies erwies sich als Folge eines Mangels an laufender medizinischer Versorgung für viele afroamerikanische Frauen. Heute verstehen Gynäkologen, dass jede Frau, jede Rasse, Teenager oder älter können die Schmerzen der Endometriose erleben.

Mythos #6

Endometriose beendet Ihre Schwangerschaftspläne.

REALITÄT: Endometriose und ihre Behandlungen können die Chancen einer Frau auf eine Schwangerschaft beeinträchtigen., Bis zu 80% der Frauen mit leichter Endometriose können jedoch schwanger werden.

Mythos #7

Schwangerschaft HEILT Endometriose.

REALITÄT: Einige Frauen berichten, nach der Schwangerschaft keine weitere Endometriose zu erleiden. Schwangerschaft sowie hormonelle medikamentöse Behandlungen können eine vorübergehende Verringerung der Symptome auslösen. Die Mehrheit der Frauen, die an Endometriose leiden, berichtet jedoch von anhaltenden Problemen nach der Schwangerschaft.

Mythos #8

Chirurgie HEILT Endometriose.

REALITÄT: Gynäkologen, mit laparoskopischen minimal-invasive chirurgie, können entfernen die eigensinnigen gewebe., Es kann jedoch zurückwachsen oder an anderen Stellen in Ihrem Körper erscheinen.

Dies führt uns auf die andere Seite der Medaille. In diesem Fall ist die WAHRHEIT nicht unbedingt eine gute Nachricht.

Wahrheit #1

Nichts HEILT Endometriose.

Es gibt jedoch Behandlungen, die den Schmerz für einige Zeit kontrollieren oder beseitigen können.

Wahrheit #2

Endometriose ist NICHT etwas, das Sie entwachsen.

Die Menopause kann einigen Symptomen der Endometriose helfen oder nicht. Wenn Sie an den Symptomen leiden, zögern Sie nicht, Ihren Frauenarzt aufzusuchen.,

AKTION, DIE SIE ERGREIFEN KÖNNEN

Finden Sie einen Gynäkologen in Ihrer Nähe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.