Alle neuesten Branchennachrichten von Matinée Multilingual

Auf einen kurzen Blick sehen Closed Captions und Untertitel fast identisch aus, aber die Unterschiede, die sie ausmachen, sind nicht so subtil wie sie zuerst erscheinen. Die Wahl zwischen den beiden kann drastische Auswirkungen darauf haben, wie das Publikum Ihre Videoprojekte versteht – und Ihre Entscheidung könnte viel mehr über Ihre Marke aussagen, als Sie erkennen.,

Der Unterschied zwischen Closed Captions und Untertiteln

Obwohl Closed Captions (CCs) und Untertitel ähnlich aussehen, sind sie für zwei verschiedene Zwecke konzipiert. Untertitel bieten eine Textalternative für den Dialog von Videomaterial – die gesprochenen Wörter von Charakteren, Erzählern und anderen Gesangsteilnehmern.

Bilduntertitel, auf der anderen Seite, nicht nur Ergänzung für den Dialog, aber auch andere relevante Teile des soundtrack – Beschreibung die hintergrund-Geräusche, die Telefone Klingeln und andere audio-Signale, müssen der Beschreibung.,

Im Wesentlichen nehmen Untertitel an, dass ein Publikum den Ton hören kann, benötigen aber auch den Dialog in Textform. In der Zwischenzeit geht Closed Captioning davon aus, dass ein Publikum den Ton nicht hören kann und eine Textbeschreibung dessen benötigt, was es sonst hören würde.

Untertitel und Untertitel in Aktion

Die häufigste Verwendung für Untertitel wäre eine Form der Übersetzung von Videomaterial für das Publikum einer anderen Sprache. Der ursprüngliche Ton bleibt erhalten, aber die Zuschauer können den Dialog verstehen und den Soundtrack trotzdem so hören, wie er beabsichtigt war.,

Sie können wahrscheinlich inzwischen erraten, dass Untertitel normalerweise für hörgeschädigte Zielgruppen oder Situationen verwendet werden, in denen Audio nicht abgespielt werden kann. In diesem Fall benötigen die Zuschauer mehr Beschreibung-um zwischen verschiedenen sprechenden Personen, emotionalen Veränderungen in ihren Stimmen oder nicht-vokalem Audio zu unterscheiden, was zum Beispiel für die Geschichte relevant ist.

Eine wichtige Unterscheidung

Hoffentlich können Sie sehen, warum die Unterscheidung zwischen den beiden so wichtig ist. Einerseits kann CCs in Situationen, in denen Untertitel ausreichen, ablenkend und möglicherweise frustrierend für die Zuschauer sein., Schlimmer noch, würde Untertitel verwenden, wenn Untertitel benötigt werden, was möglicherweise Ihr Publikum insgesamt entfremdet.

Publikum ist hier das Schlüsselwort, denn Untertitel und Bildunterschriften haben das gleiche Ziel: Ihr Filmmaterial auf ein breiteres Publikum auszudehnen. Diese Zielgruppen können etwas anders sein, aber Ihr Ziel ist es, Ihr Video für jeden zugänglich zu machen, der Ihrer Marke etwas zu bieten hat.

Das einfachste Beispiel wäre ein fremdsprachiger film., Untertitel können es für das Publikum auf der ganzen Welt zugänglich machen, während Untertitel bedeuten, dass das schwerhörige Publikum den Film auch genießen kann – und aus diesem Grund werden Sie oft DVDs, Blu-rays und andere Veröffentlichungen mit beiden sehen.

Sollte jedes Video Untertitel und Untertitel haben?

Ob Sie Untertitel oder Untertitel verwenden, hängt von der Zielgruppe ab, die Sie für Ihre Videoprojekte im Auge haben. Beide werden jedoch immer wichtiger, da das Internet Ihr Filmmaterial mit der ganzen Welt verbindet.,

Es geht nicht nur um Sprachen, sondern auch um die Wichtigkeit der Barrierefreiheit im Internet und die Sicherstellung, dass niemand von Ihrer Marke ausgeschlossen wird. Es ist das digitale Äquivalent von Rollstuhlzugang zu Ihrer Geschäftsimmobilie, und es gibt einen Fall zu argumentieren, dass jedes Video mit Untertiteln und Untertitel kommen sollte, anstatt zwischen den beiden zu wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.