Assistive Technology for Special Education Students (Deutsch)

Diese Publikation bietet eine Definition der assistiven Technologie, einen kurzen Überblick über grundlegende spezielle Bildungsanforderungen im Zusammenhang mit assistive Technology und Antworten häufig gestellte Fragen in Bezug auf assistive Technologie für Studenten in sonderpädagogischen Programmen. Assistive Technologie wird auch als AT bezeichnet.

Was ist assistive Technologie?

Assistive Technologie besteht aus Geräten und Diensten., Ein unterstützendes Technologiegerät ist ein Gegenstand oder eine Ausrüstung, die einer Person mit einer Behinderung hilft, die Funktionsfähigkeiten eines Schülers zu erhöhen, aufrechtzuerhalten oder zu verbessern. Assistive Technologie-Geräte können high-tech oder low-tech.,;

  • Elektronische Notizblöcke und Kassettenrekorder;
  • Ein auditorischer FM-Trainer und Closed Circuit TV;
  • großgedruckte Bücher;
  • Wortvorhersage, Spracherkennung und Synthese sowie Textverarbeitungssoftware;
  • Schalter und Bedienelemente für den Zugriff auf Geräte;
  • Taktile Materialien für sehbehinderte Schüler, wie Braille-Lernkarten, Pegboards für den Unterricht von Formen oder räumlichen Beziehungen, manuelle und elektronische Braillewriter und adaptives Papier, das Ihnen extra visuelle oder taktile rückmeldung wie raised-line papier;
  • Bleistift griffe;
  • hörgeräte.,
  • Chirurgisch implantierte Medizinprodukte gelten nicht als Hilfsmittel.

    Ein assistiver Technologiedienst ist jede direkte Unterstützung für den Schüler mit einer Behinderung bei der Auswahl, dem Erwerb oder der Verwendung des assistiven Technologiegeräts., Assistive Technology Services umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

    • eine Bewertung des Bedarfs eines Schülers, einschließlich einer Funktionsbewertung in der üblichen Umgebung des Schülers;
    • den Kauf, das Leasing oder den Erwerb eines assistiven Technologiegeräts;
    • die Auswahl, das Design, die Anpassung, die Reparatur und den Austausch eines assistiven Technologiegeräts; und
    • die Ausbildung oder technische Unterstützung für einen Schüler, die Familie des Schülers oder andere Fachkräfte, die Dienstleistungen für den Schüler erbringen oder anderweitig wesentlich am die wichtigsten Lebensfunktionen.,

    Kurzer Überblick über sonderpädagogische Anforderungen und Begriffe

    Das Individuals with Disabilities Education Act (IDEA) ist das föderale sonderpädagogische Gesetz, das öffentliche Schulen verpflichtet, allen Kindern eine kostenlose angemessene öffentliche Bildung (FAPE) zu bieten. Um einem Schüler mit einer Behinderung FAPE zur Verfügung zu stellen, müssen Schulen eine spezielle Ausbildung und damit verbundene Dienstleistungen anbieten. Sonderpädagogik ist definiert als “ speziell entworfener Unterricht . . . die besonderen Bedürfnisse eines Kindes mit einer Behinderung….,“Verwandte Dienstleistungen“ bedeutet „Transport“ und solche Entwicklungs -, Korrektur-und anderen unterstützenden Dienstleistungen…, die erforderlich sein können, um einem Kind mit einer Behinderung zu helfen, von einer Sonderausbildung zu profitieren….“Verwandte Dienstleistungen umfassen Sprachpathologie-und Audiologiedienste, Dolmetschdienste, psychologische Dienste sowie Physiotherapie und Ergotherapie, sind aber nicht darauf beschränkt.

    Schulen müssen FAPE in der am wenigsten restriktiven Umgebung (LRE) bereitstellen., LRE bedeutet, dass:

    Soweit angemessen, Kinder mit Behinderungen… mit Kindern erzogen werden, die nicht behindert sind, und Sonderklassen, getrennte Schulbildung oder andere Entfernung von Kindern mit Behinderungen aus dem regulären Bildungsumfeld tritt nur auf, wenn die Art oder Schwere der Behinderung eines Kindes so ist, dass Bildung in regulären Klassen mit Zusatzhilfen und-dienstleistungen nicht zufriedenstellend erreicht werden kann.,

    Ergänzende Hilfen und Dienstleistungen sind “ Hilfen, Dienstleistungen und andere Unterstützungen, die in regulären Bildungsklassen oder anderen bildungsbezogenen Einrichtungen bereitgestellt werden, um Kindern mit Behinderungen die Bildung mit nicht behinderten Kindern im größtmöglichen angemessenen Umfang zu ermöglichen….“

    Wenn sich ein Schüler nach einer angemessenen Bewertung für sonderpädagogische Leistungen im Rahmen der IDEE qualifiziert, muss das IEP-Team (Individual Education Program) des Schülers ein IEP für diesen Schüler erstellen und implementieren., Ein IEP ist eine schriftliche Erklärung, die eine detaillierte Beschreibung des individualisierten Unterrichts und der Dienstleistungen enthält, die ein Schüler mit Behinderungen für den Erhalt von FAPE benötigt.

    Wie kann ein Student unterstützende Technologie Geräte und Dienstleistungen erhalten?

    Das IEP-Team sollte immer den Bedarf eines Schülers an unterstützender Technologie berücksichtigen. Wenn ein Schüler, Elternteil, Lehrer oder ein anderes Mitglied des IEP-Teams feststellt, dass unterstützende Technologie nicht in Betracht gezogen wird und dies der Fall sein sollte, sollte die Person die Besorgnis bei der jährlichen IEP-Sitzung äußern oder eine Besprechung anfordern, um die unterstützende Technologie zu diskutieren., Bei dem Treffen wird das IEP-Team bestimmen, ob die assistive Technologie es dem Schüler ermöglichen würde, von Bildungsunterricht zu profitieren oder IEP-Ziele und-Ziele zu erreichen.

    Hilfsmittel und Dienstleistungen können aus zwei Gründen in ein IEP aufgenommen werden: 1) als sonderpädagogische oder verwandte Dienstleistung und/oder 2) als zusätzliche Hilfe und Dienstleistung. Erstens, wenn die Person einen unterstützenden Technologiedienst oder ein Hilfsmittel als Sonderausbildung oder einen verwandten Dienst benötigt, der für den Erhalt von FAPE erforderlich ist, sollte dieser Dienst oder dieses Gerät zur Verfügung gestellt werden., Beispiele für eine assistive Technologie Gerät und Service als spezielle Ausbildung entwickelt, um die einzigartigen Bedürfnisse eines Kindes mit einer Behinderung umfasst einen sprachaktivierten Computer und Ausbildung für die Schüler und Lehrer, um den Computer zu benutzen. Ein Beispiel für einen unterstützenden Technologiedienst, der als verwandter Dienst zur Unterstützung eines Kindes bei der Inanspruchnahme einer Sonderausbildung bereitgestellt wird, umfasst sprachsprachliche Dienste im Zusammenhang mit der Verwendung eines sprachaktivierten Computers.,

    Zweitens muss eine Schule im Rahmen der LRE-Anforderung zusätzliche Hilfsmittel und Dienstleistungen bereitstellen, um sicherzustellen, dass die Kinder so weit wie möglich in einem regulären Bildungsumfeld unterrichtet werden. Daher kann eine unterstützende Technologie erforderlich sein, um sicherzustellen, dass die LRE aufrechterhalten wird, auch wenn sie den Empfang von FAPE nicht direkt beeinflusst. In diesem Fall wird assistive Technologie als zusätzliche Hilfe oder Dienstleistung angesehen und sollte in das IEP aufgenommen und dem Einzelnen zur Verfügung gestellt werden., Ein Beispiel für ein assistives Technologiegerät und einen assistiven Technologiedienst, der als zusätzliche Hilfe und Dienstleistung angeboten wird, ist ein Rollstuhl, der es einem Kind ermöglicht, Klassenzimmer zu betreten und Physiotherapie, um den Rollstuhl zu benutzen.

    Unabhängig davon, in welche Kategorie die assistive Technologie fällt, sollte sie in das IEP des Einzelnen aufgenommen werden. Insbesondere sollte das IEP eine Erklärung der Sonderpädagogik und der damit verbundenen Dienstleistungen sowie der zusätzlichen Hilfen und Dienstleistungen für den Studenten enthalten., Die in der IEP-Erklärung enthaltenen sonderpädagogischen und verwandten Dienstleistungen sowie ergänzenden Hilfen und Dienstleistungen sollten es dem Schüler ermöglichen, angemessen auf Jahresziele zuzugehen, in den allgemeinen Lehrplan einbezogen zu werden und Fortschritte zu erzielen, und mit anderen Schülern mit und ohne Behinderungen ausgebildet zu werden und daran teilzunehmen.

    Kann ein Student seine assistive Technologie mit nach Hause nehmen?

    Die Schule bieten sollte assistive Technologie im Haus, wenn der Schüler erfordert die Verwendung von assistive Technologie im Haus zu erhalten FAPE., Wenn der Schüler beispielsweise ein Hilfsmittel für die Durchführung von Hausaufgaben benötigt, sollte er das Hilfsmittel mit nach Hause nehmen dürfen. Das IEP-Team, zu dem die Eltern und das Kind gehören, sollte diese Entscheidung von Fall zu Fall treffen.

    Wie kann ein student eine Förderung für assistive Technologie?

    die Schüler oder Die Eltern sollten über mögliche Finanzierung mit der Schule und anderen Finanzierungsquelle Vertreter, einschließlich Medicaid-Mitteln finanzierte Dienstleistungen Fall Manager., Mögliche Finanzierungsquellen für Studenten, die unterstützende Technologie benötigen, sind:
    • Der Schulbezirk;
    • Private Versicherung mit Zustimmung der Eltern;
    • Medicaid oder andere öffentliche Leistungen mit Zustimmung der Eltern; und
    * Abteilung für berufliche Rehabilitationsdienste.,

    Das Amt des Superintendenten des öffentlichen Unterrichts (OSPI) ist dafür verantwortlich, Vereinbarungen zwischen ihm und den oben genannten nicht bildenden öffentlichen Stellen zu treffen, um sicherzustellen, dass die Schüler sonderpädagogische oder verwandte Dienstleistungen, ergänzende Hilfen und Dienstleistungen sowie Übergangsdienste erhalten, die erforderlich sind, um dem Schüler FAPE zur Verfügung zu stellen, einschließlich unterstützender technologischer Geräte und Dienstleistungen., Wenn eine nicht-pädagogische öffentliche Agentur diese Dienstleistungen nicht erbringt oder bezahlt, muss der Schulbezirk, der das IEP des Schülers entwickelt, die Dienstleistung rechtzeitig erbringen oder bezahlen, Der Schulbezirk kann jedoch die Rückzahlung von der anderen Agentur beantragen.

    Was ist, wenn das IEP-Team den Antrag auf assistive Technologie nicht genehmigt?

    Wenn das IEP-Team feststellt, dass keine unterstützende Technologie erforderlich ist, kann der Elternteil oder Lehrer des Schülers eine Neubewertung des Schülers beantragen., Andere Mitglieder des Teams können auch feststellen, dass eine Neubewertung erforderlich ist, bevor sie eine Bestimmung vornehmen, und eine Neubewertung beantragen.

    Schüler, Eltern und Schulbeamte sind sich möglicherweise nicht einig über die Anforderungen an unterstützende Technologien eines Schülers. Wenn nach einer Neubewertung immer noch Meinungsverschiedenheiten über den Bedarf an unterstützender Technologie bestehen und die Eltern des Schülers der Ansicht sind, dass die Bewertung der Schule unzureichend war oder die Bedürfnisse des Schülers an unterstützender Technologie nicht erfüllt wurden, haben die Eltern das Recht, eine unabhängige Bewertung des Schülers anzufordern., Eltern können auch eine Bürgerbeschwerde bei OSPI einreichen oder eine mündliche Verhandlung beantragen, um die Ablehnung anzufechten.

    Was ist, wenn das assistenztechnische Gerät des Schülers repariert werden muss?

    Wartung und Reparatur von Hilfstechnologiegeräten sind in der Definition von Assistive Technology Service enthalten.

    Was kann ein Schüler oder Elternteil tun, wenn er in der Schule Schwierigkeiten hat, unterstützende Technologie zu erhalten?

    Die DRW-Publikation „Special Education Resources“ listet viele Organisationen auf, die Eltern und Studenten bei sonderpädagogischen Fragen unterstützen können., Zusammen mit der Kontaktaufnahme mit DRW für technische Unterstützung in Bezug auf Fragen der assistiven Technologie sind einige besonders relevante Ressourcen:

    Northwest Access Fund, früher bekannt als Washington Access Fund, bietet Kredite für assistive Technologie sowie Änderungen an der Zugänglichkeit zu Haus und Fahrzeug. Es gibt auch Tipps, worüber Sie beim Kauf von assistiver Technologie nachdenken sollten, um sicherzustellen, dass die assistive Technologie angemessen ist. Northwest Access Fund hilft Anrufern, andere Finanzierungsquellen und Ressourcen zu identifizieren, um bei Geldverwaltungsproblemen zu helfen.,

    Washington Assistive Technology Act Program (WATAP)
    (800) 214-8731 / TTY (866) 866-0162

    WATAP bietet Informationen und Empfehlungen an Familienmitglieder, Arbeitgeber, Arbeitsvermittler, Pädagogen, Gesundheitsdienstleister, Sozialdienstleister und andere, die unterstützende Technologiedienste und Wissen suchen. WATAP ist Teil der University of Washington Center for Technology & Disability Studies., Es bietet unterstützende Technologieressourcen und Fachwissen, um Menschen bei Entscheidungen zu helfen und die Technologie und die damit verbundenen Dienstleistungen zu erhalten, die für Arbeit, Bildung und unabhängiges Leben benötigt werden.

    Das Office of the Education Ombuds (OEO) hilft bei der Beilegung von Streitigkeiten und Konflikten zwischen Familien und öffentlichen Grund-und weiterführenden Schulen in allen Bereichen, die das Lernen der Schüler beeinflussen. OEO ist Teil des Gouverneursamtes und arbeitet unabhängig vom öffentlichen Schulsystem. Die Geschäfte und Dienstleistungen von OEO werden in erster Linie telefonisch durchgeführt und sind kostenlos und vertraulich., Ombuds können Fragen beantworten und Informationen darüber geben, was die Rechte von Eltern und Schülern sind, Treffen erleichtern, um Lösungen für Probleme und Bedenken zu finden, und Eltern bei der Navigation im öffentlichen Schulsystem unterstützen.

    An den Kosten für die Herstellung dieses Materials haben sich folgende Bundesmittel beteiligt: die Verwaltung für geistige und Entwicklungsstörungen, AIDD (1501WAPADD). Diese Inhalte liegen in der alleinigen Verantwortung von Disability Rights Washington und stellen nicht unbedingt die offiziellen Ansichten von AIDD dar.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.