Der ehemalige Steelers-Trainer Bill Cowher sendet eine kristallklare Botschaft über die Rückkehr in die NFL

Bevor Mike Tomlin 2007 die Pittsburgh Steelers übernahm, patrouillierte Bill Cowher 15 Jahre lang an der Seitenlinie für eines der bekanntesten Franchises der Liga. Während er eine erfolgreiche Karriere als TV-Analyst für CBS gemacht hat, hat das Gerüchte nicht davon abgehalten, über eine mögliche Rückkehr zum Coaching zu wirbeln.

Und kürzlich sandte Cowher eine kristallklare Botschaft darüber, ob er plant, in die NFL zurückzukehren.,

Bill Cowher wurde in Pittsburgh zur Legende

VERWANDT: Bud Dupree hat möglicherweise seinen letzten Schnappschuss mit den Steelers gespielt

Sie werden nicht viele Fußball-Lifer wie Bill Cowher finden. Nach einer herausragenden Karriere an der North Carolina State University verbrachte der gebürtige Pennsylvania sechs Spielzeiten in der NFL als Linebacker für die Philadelphia Eagles und die Cleveland Browns.

Cowher startete seine Trainerkarriere in Cleveland, wo er als defensiver Rücken und Special Teams Coach arbeitete., Und nachdem er drei Jahre lang als Defensivkoordinator der Kansas City Chiefs gedient hatte, erreichte er schließlich seinen Traum, NFL-Cheftrainer zu werden.

Die Steelers heuerten Cowher als Nachfolger des legendären Chuck Noll an. Mit großen Schuhen zu füllen, ging der 35-Jährige 11-5 in seinem ersten Jahr an der Spitze zu gehen. Das machte die Bühne für viel mehr Erfolg.

Pittsburgh machte die Playoffs in jeder der ersten sechs Staffeln von Cowher Amtszeit. Und nach einem kurzen Abstecher entdeckte das Team seine Vintage-Form wieder, um das neue Jahrtausend zu beginnen.,

Unter Cowher ‚ s Watch rühmten sich die Steelers mit einer der physischsten Abwehrkräfte der gesamten Liga. Pittsburgh beendete als Top-Five Scoring Verteidigung sechs Mal während seiner 15-jährigen Amtszeit.

Und während er bis zu seiner vorletzten Saison brauchte, um es zu tun, erreichte Cowher schließlich Meisterschaftsruhm, als die Steelers die Seattle Seahawks im Super Bowl 40 besiegten.,

von der Seitenlinie Aus dem TV-studio

VERWANDTE: Jimmy Johnson und Tony Dungy Spielen eine Wichtige Rolle in der Zukunft der Houston Texans

Bill Cowher nur trainierte eine Saison, bevor er nennt es eine Karriere. Nachdem die Steelers 2006 eine 8-8-Kampagne durchlaufen hatten, trat er im Januar von seiner Position zurück.

Das beendete einen unglaublich erfolgreichen Lauf als Cheftrainer für eines der legendären Franchise-Unternehmen der NFL., Cowher stellte einen regulären Saisonrekord von 149-90-1 und eine 12-9-Marke in 10 Nachsaison-Reisen mit den Steelers zusammen.

Wie viele ehemalige NFL-Trainer und-Spieler brachte er seine Talente von der Seitenlinie ins Fernsehstudio.

Etwas mehr als einen Monat nachdem Cowher seine Trainerkarriere beendet hatte, unterschrieb er heute bei CBS als Studio-Analyst für die NFL. Die Steelers-Ikone trat einer mit Stars besetzten Aufstellung bei, zu der ursprünglich Dan Marino, Shannon Sharpe und Boomer Esiason gehörten. Im Jahr 2014 ersetzte das Netzwerk Marino und Sharpe durch Tony Gonzalez und Bart Scott.,

Der ehemalige Steelers-Trainer sendet eine kristallklare Botschaft über die Rückkehr in die NFL

VERWANDT: Marshawn Lynch sagt Conan O ‚ Brien genau, was es dauern wird, bis er

Obwohl Bill Cowher seit gut einem Jahrzehnt kein NFL-Spiel trainiert hat, hat das Gerüchte nicht davon abgehalten, im Laufe der Jahre sickerte über eine mögliche Rückkehr an die Seitenlinie.

2008 listete der Ex-Steelers-Coach sein Haus in North Carolina zum Verkauf auf., Einige betrachteten das als Bestätigung eines Online-Gerüchts, dass Cowher seine Talente nach Penn State brachte. Allerdings schoss er das schnell ab und zog stattdessen nur zwei Meilen von seinem Haus in Raleigh entfernt.

„Mein For-Sale-Zeichen ging nach dem letzten NFL Job gefüllt wurde Spekulationen zu vermeiden,“ Cowher sagte Ed Bouchette der Pittsburgh Post-Gazette.

Schneller Vorlauf bis 2020 und die kürzlich gewählte Pro Football Hall of Fame wird immer noch als potenzieller NFL Head Coaching Candidate erwähnt.,

Boomer Esiason fügte dem Feuer erst letzte Woche Kraftstoff hinzu, indem er den Namen seines Kollegen als Möglichkeit für die New York Jets schwebte.

Leider klingt es für Fans, die bereit sind, die Adam-Gase-Ära zu beenden, nicht so, als wäre bald ein Hall of Fame-Ersatz unterwegs.

Im Gespräch mit Rich Cimini von ESPN sandte Bill Cowher eine kristallklare Botschaft über die Rückkehr in die NFL.

„Ich habe kein Interesse am Coaching“, sagte er in einem Telefoninterview mit dem Four-letter network.,

„Ich habe zu viel Respekt vor dem Trainerberuf, um über einen Job zu sprechen, der nicht offen ist“, erklärte Cowher. „Aus dieser Perspektive, jeder Job, der offen ist, Ich habe kein Interesse an Coaching.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.