LifeVantage Gesichter Pyramid Scheme Klage

Video caption: LifeVantage Chief Sales Officer Justin Rose versichert Distributoren und neue Rekruten, dass das Unternehmen nicht in die Fußstapfen von Vemma folgen, eine Arizona-basierte Nahrungsergänzungsmittel MLM, dass die FTC gefunden, um eine Pyramide Schema laufen.,

Eine landesweite Sammelklage wurde gegen LifeVantage Corporation eingereicht, ein in Utah ansässiges MLM für Nahrungsergänzungsmittel, das sich zusammen mit seinem CEO Darren Jensen als „wissenschaftlich fundiertes Network-Marketing-Unternehmen“ bezeichnet, Chief Sales Officer Justin Rose (siehe oben) und Chief Marketing Officer Ryan Goodwin, die angeblich ein Pyramidensystem betreiben.

Die Klage, die Anfang 2018 vor dem Bundesgericht eingereicht wurde, wurde kürzlich vom Bundesgericht von Connecticut nach Utah verlegt., Es wird behauptet, dass “ LifeVantage als Pyramidensystem fungieren muss, um einen Gewinn zu erzielen, da seine Produkte—von denen einige fälschlicherweise als Heilmittel für verschiedene Krankheiten beworben werden—Schlangenöl sind und keinen wirklichen medizinischen oder ernährungsphysiologischen Wert haben.“In der Beschwerde heißt es weiter, dass“ Elling-Produkte allein für LifeVantage nicht rentabel waren, aber der Verkauf falscher Träume von Reichtum und finanzieller Unabhängigkeit drehte die Dinge für das Unternehmen um.“

Die 71-seitige Beschwerde ist voller angeblicher Täuschung seitens der Angeklagten. Der Hauptvorwurf lautet jedoch, dass die Angeklagten ein Pyramidenschema aufrechterhalten., Insbesondere behauptet die Beschwerde:

LifeVantage ist nichts anderes als ein Pyramidensystem, das als Multi-Level-Vermarkter (ein“ MLM“) von Nahrungsergänzungsmitteln verkleidet ist. LifeVantage veranlasst Menschen, Distributoren mit Verkaufsstellen zu werden, die Wohlstand und geschäftliche Unabhängigkeit versprechen, und sein Marketing-und Vergütungssystem ermutigt seine Distributoren, andere mit den gleichen Versprechungen von Wohlstand und geschäftlicher Unabhängigkeit in das System zu rekrutieren., Distributoren zahlen Geld, um an der Geschäftsmöglichkeit teilzunehmen, wodurch die Zahlungen und „Boni“ von LifeVantage an andere Distributoren finanziert werden. Trotz der Behauptungen von LifeVantage über Einzelhandelsumsätze fließt wenig Geld in das System von tatsächlichen Einzelhandelsnutzern von LifeVantage-Produkten ein, die von der Geschäftsmöglichkeit getrennt sind. Der Großteil seiner Einzelhandelsumsätze sind monatliche Verkäufe an seine Händler, die Produkte kaufen, um am Vergütungssystem teilzunehmen und weiterhin Prämien zu erhalten. Distributoren können wirklich nur Geld verdienen, indem sie neue Distributoren einbringen – ein klassisches Pyramidensystem.,

Die Beschwerde lautet weiter:

Obwohl LifeVantage und die einzelnen Angeklagten wissen, dass fast alle neuen Rekruten dazu verdammt sind, Geld zu verlieren…. die Illusion von leicht „erreichbarem“ Reichtum wird durch LifeVantage-Materialien und zahlreiche individuelle Konten auf Facebook, YouTube und Twitter verbreitet, die mit der LifeVantage-Gelegenheit verbunden sind.,“

Die Siebenklage, mit der Angeklagte für betrügerische Geschäftspraktiken, ungerechtfertigte Bereicherung und Verstöße gegen das Federal Racketeer Affected and Corrupt Organizations Act (RICO) haftbar gemacht werden sollen, wurde von einem Mann aus Connecticut eingereicht, der behauptet, in seinen acht Monaten als LifeVantage-Händler Tausende von Dollar verloren zu haben., Der Kläger behauptet auch, dass etwa 94 Prozent der Distributoren Geld verlieren, und behauptet weiter, dass “ Die Angeklagten wissen, dass fast alle Distributoren Geld verlieren werden und dass die überwiegende Mehrheit des von LifeVantage verteilten Geldes nur an einen kleinen Prozentsatz der Distributoren geht.“Kläger versucht, eine Klasse von allen LifeVantage Distributoren zu vertreten, die Geld verloren haben.

TINA.org hat einen Anstieg der Bundesbeschwerden gesehen, in denen behauptet wird, dass ein MLM seit 2017 ein Pyramidensystem ist, wobei dieser Fall eine von vielen Klagen ist, die TINA.org ist Tracking., LifeVantage war auch eines von vielen DSA-Mitgliedsfirmen, die TINA.org untersuchungen ergaben, dass illegale Krankheitsbehandlungsansprüche und übertriebene Einkommensansprüche geltend gemacht wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.