Nicht-Gonokokken-Urethritis (NGU)


Ursachen

NGU wird häufig durch eine bakterielle Infektion (wie Chlamydien) verursacht, kann aber auch durch ein Virus oder Protozoen verursacht werden. Bakterielle Infektionen können mit Antibiotika behandelt und geheilt werden. Um herauszufinden, ob Sie NGU haben, müssen Sie von einem Arzt untersucht und Labortests durchgeführt werden.

NGU wird normalerweise durch den Austausch von Körperflüssigkeiten beim ungeschützten Sex (einschließlich Oralsex) weitergegeben.,

Symptome

Zu den Symptomen können Brennen beim Wasserlassen, Juckreiz in der Harnröhre oder eine klare bis cremeweiße Flüssigkeit (Ausfluss) aus der Harnröhre gehören. Einige Menschen mit NGU zeigen keine Symptome oder leichte Symptome, die möglicherweise nicht wahrnehmbar sind. Normalerweise werden die Symptome am Morgen mehr gesehen oder erlebt.

Tests und Diagnose

Die Diagnose von NGU erfordert eine Prüfung und Prüfung durch Ihren Arzt.

Behandlung

NGU wird mit Antibiotika behandelt, die normalerweise sehr gut zur Heilung der Infektion beitragen., Es ist wichtig, alle Medikamente wie angewiesen einzunehmen, auch wenn Sie sich besser fühlen. Kehren Sie zu Ihrem Arzt zurück, wenn Sie nach Beendigung Ihrer Medikation noch Symptome haben.

Es ist wichtig, 7 Tage nach Beginn der Behandlung keinen Sex (auch nicht mit einem Kondom) zu haben. Wenn Sie Sex haben, können Sie die Infektion an Ihre Sexualpartner weitergeben oder erneut bekommen. Wenn dies geschieht, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sexualpartner

Wenn Sie NGU haben, werden Sie gefragt, mit wem Sie in den letzten 2 Monaten (60 Tage) Sex hatten., Jeder, mit dem Sie in den letzten zwei Monaten Sex hatten, muss getestet und behandelt werden. Partner werden fast immer behandelt, ob sie Symptome haben oder nicht. Wenn Sie in den letzten zwei Monaten keinen Sex hatten, sollte Ihr letzter Partner getestet werden.

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie Partner über STI-Tests informieren können. Einige Leute möchten es Partnern persönlich mitteilen, andere möchten es Partnern anonym mitteilen. Sie können mit Ihrem Arzt darüber sprechen, welche Möglichkeiten für Sie am besten funktionieren könnten.,

Komplikationen

Wenn NGU nicht behandelt wird, können sie bei einer oder beiden Gonaden (Epididymitis genannt) zu Schmerzen und Schwellungen führen und zu Unfruchtbarkeit führen.Die Bakterien oder Viren, die Urethritis verursachen, können auch bei Menschen aller Geschlechter Komplikationen verursachen. Sexualpartner von Menschen, bei denen Urethritis diagnostiziert wurde, müssen ebenfalls getestet und behandelt werden.

Laden Sie diese Seite herunter und drucken Sie sie aus (unten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.