Pilocarpin Nebenwirkungen

Medizinisch überprüft von Drugs.com. Zuletzt aktualisiert am Nov 15, 2020.

Zusammenfassend

Häufig berichtete Nebenwirkungen von Pilocarpin umfassen: Asthenie, Schwindel, Übelkeit, Harnfrequenz, Kopfschmerzen, Rhinitis, Schüttelfrost, Diaphorese und Spülung. Andere Nebenwirkungen sind: Durchfall, Tränenfluss und Erbrechen. Siehe unten für eine umfassende Liste der Nebenwirkungen.,

Für den Verbraucher

Gilt für Pilocarpin: orale Tablette

Nebenwirkungen, die sofortige ärztliche Behandlung erfordern

Pilocarpin kann zusammen mit seinen Nebenwirkungen unerwünschte Wirkungen hervorrufen. Obwohl nicht alle dieser Nebenwirkungen auftreten können, benötigen sie möglicherweise ärztliche Hilfe, wenn sie auftreten.,(anhaltend oder schwer)

  • Ohnmacht
  • schneller, langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag (anhaltend oder schwer)
  • Kopfschmerzen (anhaltend oder schwer)
  • Übelkeit oder Erbrechen (anhaltend oder schwer)
  • Atemnot oder Atembeschwerden
  • Magenkrämpfe oder Schmerzen
  • Müdigkeit oder Schwäche (anhaltend oder schwer)
  • Zittern oder Zittern (anhaltend oder schwer)
  • li>

  • Sehstörungen (anhaltend oder schwerwiegend)
  • Nebenwirkungen, die keine sofortige ärztliche Behandlung erfordern

    Es können einige Nebenwirkungen von Pilocarpin auftreten, die normalerweise keine ärztliche Behandlung benötigen., Diese Nebenwirkungen können während der Behandlung verschwinden, wenn sich Ihr Körper an das Arzneimittel anpasst. Ihr Arzt kann Ihnen möglicherweise auch mitteilen, wie Sie einige dieser Nebenwirkungen verhindern oder reduzieren können.,müdigkeit oder Schwäche

  • Schwitzen
  • Seltener oder seltener

    • schneller Herzschlag
    • Kopfschmerzen
    • mehr Körperwasser halten
    • Schwellung von Gesicht, Fingern, Knöcheln oder Füßen
    • Zittern oder Zittern
    • Schwierigkeiten beim Schlucken
    • Sehstörungen
    • ungewöhnliches schwaches Gefühl
    • stimme ändern
    • erbrechen

    Für Medizinische Fachkräfte

    Gilt für pilocarpin: compoundierung kristall, compoundierung pulver, oral tablet

    Allgemeine

    Die am häufigsten berichteten nebenwirkungen enthalten schwitzen, übelkeit, schüttelfrost, und rhinitis.,

    Dermatologisch

    Sehr häufig (10% oder mehr): Schwitzen (bis zu 68%)

    Häufig (1% bis 10%): Gesichtsödem, Juckreiz, Hautausschlag

    Selten (weniger als 1%): Alopezie, Körpergeruch, trockene Haut, Ekzem, exfoliative Dermatitis, Seborrhoe, vesikulobulöser Hautausschlag

    Häufigkeit nicht gemeldet: Dermatitis, Lichtempfindlichkeitsreaktion

    p>

    Schwitzen trat bei bis zu 68% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, die dreimal täglich 10 mg oral erhielten; Die Nebenwirkung trat bei bis zu 29% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, die dreimal täglich 5 mg oral erhielten., Schwitzen trat bei bis zu 40% der Patienten mit Sjögren-Syndrom.,

    Andere

    Sehr häufig (10% oder mehr): Schüttelfrost (bis zu 15%) Asthenie (bis zu 12%)

    Häufig (1% bis 10%): Versehentliche Verletzung, Fieber, Schmerzen, Tinnitus

    Selten (weniger als 1%): Taubheit, Ohrstörung, Ohrenschmerzen, Hypothermie, Schleimhautanomalie

    Häufigkeit nicht gemeldet: Tod, Mittelohrstörung

    Asthenie trat bei bis zu 12% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, die dreimal täglich 10 mg oral erhielten; Die Nebenwirkung trat bei bis zu 6% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, die dreimal täglich 5 mg oral erhielten., Asthenie trat bei bis zu 4% der Patienten mit Sjögren-Syndrom auf.

    Schüttelfrost trat bei bis zu 15% der Patienten mit Kopf-Hals-Krebs auf, die dreimal täglich 10 mg oral erhielten; Die Nebenwirkung trat bei bis zu 3% der Patienten mit Kopf-Hals-Krebs auf, die dreimal täglich 5 mg oral erhielten. Asthenie trat bei bis zu 2% der Patienten mit Sjögren-Syndrom auf.,

    Gastrointestinal

    Sehr häufig (10% oder mehr): Übelkeit (bis zu 15%)

    Selten (weniger als 1%): Colitis, trockener Mund, Aufstoßen, Ösophagitis, Gastritis, Gastroenteritis, gastrointestinale Störung, Gingivitis, Schluckauf, Melena, Pankreatitis, Parotis, Speicheldrüsenvergrößerung, Zungenstörung, Zahnstörung

    Häufigkeit nicht berichtet: Gastrointestinaler Krampf

    Übelkeit trat bei bis zu 15% der Patienten auf patienten mit Kopf-und Halskrebs erhielten 3-mal täglich 10 mg oral; Die Nebenwirkung trat bei bis zu 6% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, die 3-mal täglich 5 mg oral erhielten., Übelkeit trat bei bis zu 9% der Patienten mit Sjögren-Syndrom auf.

    Patienten ab 65 Jahren berichteten etwa zweimal häufiger über Durchfall als jüngere Patienten.

    Dyspepsie trat bei bis zu 7% der Patienten mit Sjögren-Syndrom oder Kopf-Hals-Krebs auf.,

    Atemwege

    Sehr häufig (10% oder mehr): Rhinitis (bis zu 14%)

    Häufig (1% bis 10%): Erhöhter Husten, Pharyngitis, Sinusitis

    Selten (weniger als 1%): Bronchitis, Dyspnoe, erhöhter Auswurf, Laryngismus, Laryngitis, Lungenentzündung, Stridor, Gähnen

    Häufigkeit nicht gemeldet: Atemnot

    Rhinitis trat bei bis zu 14% der Patienten mit Kopf-Hals-Krebs auf, die 10 mg dreimal täglich oral erhielten; Die Nebenwirkung trat bei bis zu 5% der Patienten mit Kopf-Hals-Krebs auf, die 5 mg dreimal täglich oral erhielten. Rhinitis trat bei bis zu 7% der Patienten mit Sjögren-Syndrom auf.,

    Nervensystem

    Schwindel trat bei bis zu 12% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, die dreimal täglich 10 mg oral erhielten; Die Nebenwirkung trat bei bis zu 5% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, die dreimal täglich 5 mg oral erhielten. Schwindel trat bei bis zu 6% der Patienten mit Sjögren-Syndrom auf. Patienten ab 65 Jahren berichteten etwa dreimal häufiger über Schwindel als jüngere Patienten.

    Kopfschmerzen traten bei bis zu 13% der Patienten mit Sjögren-Syndrom und bis zu 11% bei Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf., 13%)

    Häufig (1% bis 10%): Ödeme, Epistaxis, Hypertonie, Herzklopfen, Tachykardie, Vasodilatation

    Selten (weniger als 1%): Bradykardie, EKG-Anomalie, peripheres Ödem, Hautgeschwür, Thrombose

    Häufigkeit nicht gemeldet: Angina pectoris, Arrhythmie, atrioventrikuläre Blockade, Herzrhythmusstörungen, Brustschmerzen, Hypotonie, Myokardinfarkt/Myokardinfarkt, Schock

    Spülung trat bei bis zu 13% der Patienten mit Kopf-Hals-Krebs auf, die 10 mg dreimal täglich oral erhielten; Die Nebenwirkung trat bei bis zu 8% der Patienten mit Kopf-Hals-Krebs auf, die 5 mg dreimal täglich oral erhielten., Flushing trat bei bis zu 9% der Patienten mit Sjögren-Syndrom auf.

    Urogenital

    Sehr häufig (10% oder mehr): Harnfrequenz (bis zu 12%)

    Häufig (1% bis 10%): Urinanalyse-Anomalien, Harninkontinenz, Harnwegsinfektion, Vaginitis

    Gelegentlich (0,1% bis 1%): Harninkontinenz

    Harnfrequenz trat bei bis zu 12% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs auf, denen 10 mg dreimal täglich oral verabreicht wurden.bis zu 9% der Patienten mit Kopf-und Halskrebs erhielten 3 mal täglich 5 mg oral., Die Harnfrequenz trat bei bis zu 10% der Patienten mit Sjögren-Syndrom auf. Patienten ab 65 Jahren berichteten über eine etwa zweimal höhere Harnfrequenz als jüngere Patienten.,1% bis 10%): Laborchemie-Testanomalien

    Selten (weniger als 1%): Anorexie, Hypoglykämie, gesteigerter Appetit

    Überempfindlichkeit

    Häufig (1% bis 10%): Allergische Reaktionen

    Leber

    Selten (weniger als 1%): Abnormale Leberfunktionstests, Bilirubinämie, Cholelithiasis, Hepatitis

    Onkologisch

    Selten (weniger als 1%): Pathologische Fraktur, spontane Knochenfraktur

    Häufigkeit nicht angegeben: Zyste

    Weitere Informationen

    Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass die auf dieser Seite angezeigten Informationen für Ihre persönlichen Umstände gelten.,

    Einige Nebenwirkungen können nicht berichtet werden. Sie können sie der FDA melden.,Anspruchsteller

    Mehr über Pilocarpin

    • Während der Schwangerschaft oder Stillzeit
    • Dosierung Informationen
    • Droge-Bilder
    • Wechselwirkungen
    • Compare-Alternativen
    • Pricing & Coupons
    • En Español
    • 9 Bewertungen
    • Drug-Klasse: cholinergen Agonisten

    Verbraucher-Ressourcen

    • Pilocarpin
    • Pilocarpin (Fortgeschrittene Lektüre)
    • Pilocarpin (Systemische)

    Andere Marken: Salagen

    Professionelle Ressourcen

    • Pilocarpine-Hydrochlorid (AHFS Monographie)
    • .,.. +3 weitere

    Verwandte Behandlungsleitfäden

    • Xerostomie

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.