Reading World war II Weekend – Airshow-Report


Artikel und Bilder Tom Pawlesh.

Das 24th Annual World War II Weekend und“ Gathering of Warbirds “ des Mid-Atlantic Air Museums ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art weltweit., Die Show, die zwischen Juni 6th und 8th stattfand, beherbergte Dutzende historischer Fahrzeuge und Flugzeuge sowie Hunderte von Re-Enactors. Das perfekte Sommerwetter brachte große Menschenmengen von wintermüden Zuschauern hervor.

Maams WWII Weekend Event deckt einen großen Teil des Reading Airport in Reading, Pennsylvania, ab. Es gibt einen Flohmarkt mit Anbietern, die alles aus dem Zweiten Weltkrieg und den 1940er Jahren verkaufen. von Militäruniformen und Kleidung bis hin zu Koffern, Schmuck und Spielzeug. Es gibt eine Parade von militärischen und zivilen Fahrzeugen, eine Modenschau aus den 1940er Jahren und eine Radiosendung., Die Kantine Bühne verfügt über 40er-Ära Tribute-Acts wie Abbott und Costello, Die Manhattan Dolls, Frank singt Frank und andere Popkultur-Ikonen der Zeit. Am Abend gibt es einen hangar Tanz mit der big-band-sounds von Glenn Miller.

CAF Dixie Wing P-51D „Rote Nase“ Rollen zurück, die aus der Einnahme ein Glück Fahrgast für eine Fahrt.

Die Flugshow begann mit Fly-bys mit Verbindungsflugzeugen wie dem Piper Cub, Stinson Sentinel und Aeronca Defender., Dann kamen die primären und fortgeschrittenen Trainer, denen die Frachtflugzeuge Curtiss C-46 Commando und Douglas C-47 Skytrain folgten. Zu den Kampfflugzeugen gehörten der P-47D Thunderbolt des American Airpower Museums, der P-51D Mustang des CAF, Jim Beasleys Spitfire XVIII und eine FM-2 Wildcat. Ein Kontingent von Marineangriffsflugzeugen war ebenfalls anwesend, darunter die Douglas SBD Dauntless der CAF, ein Grumman Avenger und eine japanische Val Replik. Das Publikum genoss auch verschiedene Kunstflug-Routinen flog die Mustang, Spitfire, Jungmeister, SNJ und Wildcat., Das Bomberflugzeug beendete die Show mit B-25Js „Yankee Warrior“, „Panchito“ und „Take-Off Time“ neben der fliegenden Festung „Yankee Lady“ der B-17G des Yankee Air Museums und dem B-24A Liberator der CAF „Diamond Lil“. Fahrten waren vor und nach der Show in der B-17, B-24, SBD und eine Vielzahl von Trainern zur Verfügung.

Das WWII Weekend ist für die ganze Familie ein angenehmer Schritt zurück in die 1940er Jahre. Es ist eine großartige Möglichkeit, einen Blick darauf zu werfen, wie die „größte Generation“ in den Krieg gezogen ist und wie sie an der Heimatfront überlebt haben.

Mehr Bilder von Tom.,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.