Santa Fe Depot (Oklahoma City) (Deutsch)

Der Bahnhof wurde 1934 erbaut durch die Atchison, Topeka und Santa Fe Railway. Es ist eine Art-Deco-Struktur in der Innenstadt von Oklahoma City am 100 South E. K. Gaylord Boulevard. Es wurde von der Texas Chief Line der Santa Fe Railway bedient, die später unter Amtrak zum einsamen Stern wurde. Die Station wurde auch von der Kansas Cityan/Chicagoan Santa Fe bedient.

Amtrak stellte den Dienst 1979 ein, als es den Lone Star beendete. Anschließend war die Station 20 Jahre lang leer und begann sich zu verschlechtern.,Weitere Stationen in Oklahoma City waren die Union Station in der SW 7th Street, die der St. Louis–San Francisco Railway (Frisco Railway) und der Chicago, Rock Island and Pacific Railroad (Rock Island Railroad) diente; und die Missouri Kansas Texas Station in der E. Reno Street, die der Missouri–Kansas–Texas Railroad diente.,

Im Jahr 1998 kaufte Jim Brewer, ein Entwickler, der für die Schaffung des nahe gelegenen Bricktown Entertainment District verantwortlich war, den Bahnhof von der Santa Fe Railway und überwachte eine Renovierung mit Mitteln des Oklahoma Department of Transportation (ODOT), um ihn ADA-konform und wieder verwendbar zu machen. Amtrak schloss eine Vereinbarung mit Brewer Entertainment, den Bahnhof als nördliche Endstation der New Heartland Flyer Line zu nutzen, Verbindung nach Fort Worth. Der Service begann 1999 und verband Oklahoma wieder mit dem National Rail Network. Weitere $3.,1 Million Renovierung wurde im Jahr 2007 abgeschlossen, und zusätzliche ADA-Funktionen wurden mit einem $30,000-Projekt nach dem American Recovery and Reinvestment Act von 2009 hinzugefügt.

Bis 2010 war Amtrak am Bahnhof durch eine informelle Vereinbarung von 1998 mit Brewer Entertainment tätig. Diese Vereinbarung ermöglichte es der Eisenbahn, den Bahnhof mietfrei zu nutzen, erforderte jedoch, dass der Staat Nebenkosten und andere Kosten im Zusammenhang mit dem Stationsbetrieb übernahm., September 2010 schloss Brent Brewer die Türen des Depots und zwang damit neue Verhandlungen mit ODOT. Dezember 2010 wurde bekannt, dass die ODOT einen Mietvertrag für den Bahnhof und den Parkplatz für 25 Monate unterzeichnet hatte, mit der Option, den Mietvertrag um bis zu zehn Jahre zu verlängern.

Die Station wurde im Jahr 2015 im National Register of Historic Places aufgeführt.

Oklahoma City Streetcar Service begann am Bahnhof mit der Eröffnung dieses Systems am Dezember 14, 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.