Sortieren in R mit order()

R bietet eine andere Möglichkeit, die Daten entweder in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge zu sortieren; Datenanalysten und Datenwissenschaftler verwenden order(), sort() und Pakete wie dplyr zum Sortieren von Daten in Abhängigkeit von der Struktur der erhaltenen Daten.,

order() kann Vektor, Matrix sortieren, und auch ein Datenrahmen kann in aufsteigender und absteigender Reihenfolge mit seiner Hilfe sortiert werden, die im letzten Abschnitt dieses Tutorials gezeigt wird.

Syntax of order()

Die Syntax von order() ist unten dargestellt:

order(x, decreasing = TRUE or FALSE, na.last = TRUE or FLASE, method = c("auto", "shell", "quick", "radix"))

Das obige Argument in order() besagt, dass:

  • x: Datenrahmen, Matrizen oder Vektoren
  • abnehmend: boolescher Wert; TRUE dann sortieren in absteigender Reihenfolge oder FALSE dann Sortieren in aufsteigender Reihenfolge.
  • na.,last: boolescher Wert; TRUE dann werden NA-Indizes zuletzt gesetzt oder FLASE DANN werden NA-Indizes zuerst gesetzt.
  • Methode: zu verwendende Sortiermethode.

order() in R

schauen wir uns ein Beispiel order() in Aktion.

Unten enthält der Code die Variable x, die einen Vektor mit einer Liste von Zahlen enthält. Die Zahlen werden gemäß ihrem Index mit order(x)geordnet.,

y = c(4,12,6,7,2,9,5)order(y)

Der obige Code gibt folgende Ausgabe:

5 1 7 3 4 6 2

Hier sortiert die order() die angegebenen Zahlen nach ihrem Index in aufsteigender Reihenfolge. Da Nummer 2 die kleinste ist, die einen Index als fünf und Nummer 4 als Index 1 hat, bewegt sich der Prozess in ähnlicher Weise im selben Muster vorwärts.

y = c(4,12,6,7,2,9,5)y

Der obige Code gibt die folgende Ausgabe:

2 4 5 6 7 9 12

Hier erfolgt die Indizierung der Reihenfolge, in der die tatsächlichen Werte in aufsteigender Reihenfolge gedruckt werden., Die Werte werden nach dem Index mit order() geordnet und dann nach jedem Wert, auf den mit yzugegriffen wird.

Sortiervektor mit verschiedenen Parametern in order ()

Schauen wir uns ein Beispiel an, in dem die Datensätze den Wert als Symbol NA enthalten(nicht verfügbar).

Ordnung (x, na.last=TRUE)

x <- c(8,2,4,1,-4,NA,46,8,9,5,3)order(x,na.last = TRUE)

Der obige Code gibt die folgende Ausgabe:

5 4 2 11 3 10 1 8 9 7 6

Hier sortiert die order() auch die angegebene Liste von Zahlen nach ihrem Index in aufsteigender Reihenfolge., Da NA vorhanden ist, wird sein Index zuletzt platziert, wobei 6 aufgrund von na.last=TRUEzuletzt platziert wird.

order(x,na.last=FALSE)

order(x,na.last=FALSE)

Der obige Code gibt die folgende Ausgabe:

6 5 4 2 11 3 10 1 8 9 7

Hier sortiert die order() auch die angegebene Liste von Zahlen nach ihrem Index in aufsteigender Reihenfolge. Da NA vorhanden ist, wird der Index, der 6 ist, aufgrund von na.last=FALSEan erster Stelle platziert.

Ordnung (x, abnehmend=WAHR, na.,last=TRUE)

order(x,decreasing=TRUE,na.last=TRUE)

Der obige Code gibt die folgende Ausgabe:

7 9 1 8 10 3 11 2 4 5 6

Hier sortiert order() eine gegebene Liste von Zahlen in absteigender Reihenfolge nach ihrem Index, da decreasing=TRUE: 46. Der größte wird am Index 7 platziert, und die anderen Werte sind in abnehmender Weise angeordnet. Da NA vorhanden ist, wird Index 6 aufgrund von na.last=TRUEzuletzt platziert.

Reihenfolge (x, y=FALSE, na.,last=FALSE)

order(x,decreasing=FALSE,na.last=FALSE)

Der obige Code gibt die folgende Ausgabe:

6 5 4 2 11 3 10 1 8 9 7

Hier ist NA vorhanden, welcher Index 6 wird zuerst wegen na.last=FALSEplatziert. order() sortiert eine bestimmte Liste von Zahlen in aufsteigender Reihenfolge nach ihrem Index, da decreasing=FALSE: -4 am kleinsten ist Index 5, und die anderen Werte werden zunehmend angeordnet.

Sortieren eines Datenrahmens mithilfe von order ()

Erstellen wir einen Datenrahmen mit dem Grundgesamtwert 10., Die Variable gender besteht aus den Vektorwerten ‚male‘ und ‚female‘, wobei 10 Beispielwerte mit Hilfe von sample() erhalten werden konnten, während replace = TRUE nur die eindeutigen Werte generiert.In ähnlicher Weise besteht das Alter aus einem Wert von 25 bis 75 zusammen mit einem möglichen Wert als c(„MA“, „ME“, „BE“, „BSCS“), der wiederum eindeutige Werte generiert.

Aufgabe: Sortieren der angegebenen Daten in aufsteigender Reihenfolge basierend auf dem Alter der angegebenen Bevölkerung.,

Hinweis: Die angezeigten Beispieldaten können sich unterscheiden, während Sie versuchen, sie auf Ihrem lokalen Computer zu verwenden, da jedes Mal, wenn ein Code ausgeführt wird, ein eindeutiger Datenrahmen erstellt wird.,d>57

BSCS male 66 BE female 61 BSCS female 48 MA male 25 MA female 49 BE male 52 ME female 57 MA female 35 MA

The above code gives the following output, which shows a newly created dataframe.,

 gender age degree male 40 MA female 57 BSCS male 66 BE female 61 BSCS female 48 MA male 25 MA female 49 BE male 52 ME female 57 MA female 35 MA

Sortieren wir den Datenrahmen in aufsteigender Reihenfolge mit order() basierend auf der Variablen age.

order(final.data$age)

Der obige Code gibt die folgende Ausgabe:

6 10 3 9 5 8 4 2 7 1

Da das 25.

Der folgende Code enthält die Reihenfolge mit variablem Alter, wird verwendet, um in aufsteigender Reihenfolge anzuordnen, wo das Geschlecht zusammen mit Gradinformationen auch gedruckt wird.,r>

8 männlich 52 ME 2 weiblich 57 BSCS 9 weiblich 57 MA 4 weiblich 61 BSCS 3 männlich 66 BE

Der obige Code gibt die folgende Ausgabe aus:

gender age degree6 male 25 MA10 female 35 MA1 male 40 MA5 female 48 MA7 female 49 BE8 male 52 ME2 female 57 BSCS9 female 57 MA4 female 61 BSCS3 male 66 BE

Die obige Ausgabe zeigt, dass das Alter in aufsteigender Reihenfolge angeordnet ist, zusammen mit den entsprechenden Geschlechts-und Gradinformationen.,

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben es bis zum Ende dieses Tutorials geschafft!

Sie haben gelernt, über die Sortierung mit order() mit seinem Argument mit den Beispielen und Sortiervektor mit verschiedenen Parametern und letzten Beispiel, das Sortierung des Datenrahmens enthält.

Um mehr über dieses Thema zu erfahren, können Sie Order function in R

Wenn Sie mehr über R erfahren möchten, nehmen Sie an der Einführung von DataCamp in den R-Kurs teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.