Verständnis Asuka und Rei in Evangelion durch Kontrast und Konflikt

Rachael hat PTBS davon abgehalten, selbst gemobbt zu werden. Sie mag bestimmte Anime, weil sie einige emotionale Trost bieten und zeigen große Freundschaften.

Hinweis: Diese werden in Erster Linie die Fokussierung auf die ursprüngliche anime-Serie plus End of Evangelion, nicht die Rebuild-Filme.,

Asuka Langley Sohyru und Rei Ayanami sind zwei der wichtigsten Charaktere in Neon Genesis Evangelion. Sie können polarisierende Charaktere sein, wobei viele Fans oft das eine hassen und das andere lieben. Aufgrund der vielen Momente des Zweifels, der Angst und der Schwäche der Hauptfigur Shinji müssen Asuka und Rei oft nachlassen, wenn es um ihre gemeinsame Mission geht, riesige Roboter (Evangelionen genannt) zu steuern und die Welt vor außerirdischen Wesen namens Engeln zu retten. Asuka und Rei haben unterschiedliche Einstellungen zu diesem Job, die sie als Charaktere definieren.,

Rei ist gehorsam und passiv, aber keineswegs schwach oder feige. Sie tut, was ihr gesagt wird: nicht mehr, nicht weniger. Im Kampf hat sie keinen Selbsterhaltungstrieb.Sie wird immer Befehlen folgen, auch wenn sie aufgefordert wird, sich selbst zu opfern. Wenn Shinji Flucht und Asuka-Kampf repräsentiert, stellt sie eine „Freeze“ – Reaktion auf Gefahr dar. Zum Beispiel, wenn Shinji versehentlich stolpert und ihre Brust berührt, reagiert sie nicht wütend, so wie Sie es von einem Mädchen erwarten würden, so wie ein Mädchen in den meisten Anime reagieren würde. Sie sieht einfach verwirrt aus und starrt Shinji lautlos an, bis er sich bewegt und sich entschuldigt., In vielen Situationen wird sie nicht alleine handeln, sondern wartet, bis sie dazu befohlen wird. Sie sagt sogar zu Asuka, als Asuka darum bittet, ihre Freundin zu sein, dass sie es tun würde, wenn es erforderlich wäre. Das lässt es so aussehen, als hätte Rei nicht viel von einem eigenen Willen. Obwohl, später in der Serie und am Ende des Evangelion-Films, Sie wird durchsetzungsfähiger.

Asuka ist kämpferisch und aggressiv. Sie ist ähnlich verlegen, wenn einige Jungen ihren Rock sehen, aber sie antwortet, indem sie wütend wird und einen von ihnen schlägt., Während Rei Shinji ignoriert, wenn sie nicht mit ihm arbeiten muss, Asuka konfrontiert Shinji ständig für jeden Fehler, den er macht. Sie lebt mit Shinji, und so hat mehr direkte Konfrontationen mit ihm im Alltag. Asuka sieht Ruhm darin, die Eva zu steuern. Sie befolgt Befehle, wird sich aber beschweren, wenn ihr gesagt wird, sie solle Dinge tun, die sie nicht mag. Sie mag es, Pilot zu sein, um ihr eigenes Selbstwertgefühl zu steigern. Sie mag es, gelobt zu werden, und genießt jeden Sieg.

Diese beiden Zeichen hassen einander, können aber durch Kontrast zueinander verstanden werden.,fc00111″>

Introvert

Extrovert

Emotional

Cold, Logical

External Motivation

Internal Motivation

Wants to be Best

Bonds With Others

Confrontational

Avoids Confrontation

Complains

Silently Follows Orders

I am neither false nor fake, I am simply me.,4″>

Rei Ayanami makes the audience think about the nature of humanity., Da sie ein Klon ist, fordert sie uns heraus, uns zu fragen, was eine Person zu einer Person macht. Als sie entdeckt, dass sie keine einzigartige Person ist, sondern nur eine von einer Reihe von Klonen von Nerv, sie hinterfragt ihre Identität und Authentizität. Andere Charaktere konfrontieren Rei aus irrationaler Angst, Hass und Eifersucht. Naoko Akagi tötete die erste Rei aus Eifersucht auf sie, die in ihrer Tochter Ritsuko weiterlebt. Rei ist ein Klon von Yui Ikari, Gendos Frau, und sowohl Naoko als auch ihre Tochter verliebten sich schließlich in Gendo, obwohl er sich nur um Yui zu kümmern schien., Rei wird als Stand-In für Yui gesehen, weshalb sie zum Ziel der eifersüchtigen wütender Frauen wird. In einer der tragischsten Szenen im Anime hat Ritsuko einen vollständigen Nervenzusammenbruch und tötet alle Backup-Klone von Rei, die Nerv im Untergrund versteckt hat.

Asuka hasst auch Rei, und auch über Eifersucht, aber nicht in einer sexuellen oder romantischen Rivalität. Asuka scheint nicht besorgt zu sein, dass Rei ein Rivale für Shinji sein könnte, aber sie ist eifersüchtig darauf, dass Rei als besserer Pilot gesehen wird. Sie ist ruhig und rational und tut immer das, was ihr gesagt wird, also gewinnt sie Lob von Nerv., Asuka hasst das, weil sie dieses Lob und diese Aufmerksamkeit für sich selbst will.

Interessant ist, Rei will nicht die Zuneigung von Gendo oder das Lob, das sie als Pilot bekommt. Sie möchte eindeutig in Ruhe gelassen werden und hasst es, jede Art von Aufmerksamkeit zu bekommen, sogar positiv. Es dauert lange, bis sie sich auf Shinji aufwärmt, denn für sie ist Shinji nur ein Mitpilot. Es scheint schwierig für sie, die Idee der Freundschaft überhaupt zu verstehen. Dies liegt daran, dass sie sich nur auf das Pilotieren konzentriert und sich um nichts anderes zu kümmern scheint., Eine Menge Rivalität zwischen Asuka und Rei baut sich auf, weil sie beide der beste Pilot sein wollen. Aber für Asuka bedeutet dies, eine externe Validierung zu wünschen, während Rei um seiner selbst willen Perfektion zu suchen scheint.

Rei ist eine Introvertierte, die in ihrem eigenen Geist lebt und von inneren Gefühlen getrieben wird, die andere Menschen nicht verstehen können. Sie wirkt emotional und deprimiert, nur weil sie so als Abwehrmechanismus wirkt. Während Shinji sich körperlich vom Kampf zurückzieht, scheint Rei sich sozial und emotional zurückzuziehen. Warum sie so handelt, ist Spekulation., Es wird darauf geachtet, dass der Betrachter mit ihr sympathisiert, obwohl sie rätselhaft sein kann und nicht viel von ihrem inneren Leben teilt, besonders in den früheren Episoden.

Nein, ich bin nicht mama Puppe! Ich werde für mich selbst denken und für mich selbst leben!, id=“c0e8644294″>

When Asuka is introduced, she brims with confidence., Als ausländisches Mädchen in Japan und eine heiße Rothaarige bekommt sie viel Aufmerksamkeit von Jungen. Sie ist sehr stolz darauf, ein Wunderkind zu sein, und macht sich über Shinji lustig, wenn sie denkt, dass er etwas Dummes gesagt oder getan hat. Ihr größter stolz ist Ihre Evangelion unit 02.

Sie hasst Japan, macht unhöfliche Kommentare darüber, wie es wegen der Türen keine Privatsphäre gibt, schlafen auf dem Boden ist ihr fremd, und sie beschwert sich über den Platzmangel in Misatos kleiner Wohnung. Sie hält Rei ‚ s Kälte für komisch und denkt, Shinji sei ein Wirbel. Anfangs verstehen sich Asuka und Rei nicht gut., Ihr erster Persönlichkeitskampf ist die Tatsache, dass Rei Vegetarierin ist, aber Asuka hält es für dumm, Vegetarier zu sein, weil Tiere andere Tiere essen. Vom ersten Tag an projiziert sie diese Luft selbstgefälliger Überlegenheit. Und vom ersten Tag an wird ihre Persönlichkeit stark der von Rei gegenübergestellt.

Aber ihr Stolz nimmt ein paar schwere Schläge später die Straße hinunter. Wir sehen ihren mentalen Zustand allmählich unglued kommen. In einer Episode kann sie keinen synchronisierten Streik gegen einen Engel starten, weil sie nicht mit Shinji arbeiten kann. In dieser Episode sehen wir, wie sie sehr eifersüchtig auf Rei wird., Rei könnte wahrscheinlich das tun, wofür Asuka trainiert, aber Asuka weigert sich, Rei die Mission übernehmen zu lassen. Sie möchte trainieren, um den Angriff auszuführen, ist aber nicht gut darin, ihre Bewegungen mit Shinji zu koordinieren. Sie verbringt viel Zeit damit, sich zu beschweren und zu streiten, was ihr die Fähigkeit nimmt, an der zugewiesenen Aufgabe zu arbeiten. Sie mag intelligent sein, aber ihr fehlt die Reife, um mit Menschen zu arbeiten. Auch dies steht in krassem Gegensatz zu Rei; Für sie kommt die Zusammenarbeit leicht.,

Asuka leidet später an einer depressiven Episode, nachdem sie unerwartet nicht mehr in der Lage ist, ihren Geist mit ihrer Eva zu synchronisieren, wodurch sie nicht mehr fliegen kann. Das Pilotieren der Eva war für Asuka ein so großer Stolz, dass es ein lähmender Schlag für ihr Selbstwertgefühl ist, es nicht mehr tun zu können. Sie wird katatonisch, hört auf zur Schule zu gehen und verbringt Tage damit, Videospiele im Haus des Klassenvertreters zu spielen. Sie peitscht auch bei Rei in einem Streit in einem Aufzug aus.

Es wird noch schlimmer. Ein Engel lässt Asuka an unterdrückte Erinnerungen an ihre traumatische Vergangenheit erinnern., Ihre Mutter beging Selbstmord, und ihre Stiefmutter, die die Geliebte ihres Vaters gewesen war, wollte nichts mit Asuka zu tun haben. Asuka fehlte also eine stabile Mutterfigur und wollte stark und unabhängig sein. Das erklärt, warum es ihr sozial so schwer fällt und warum sie andere schikaniert. Sie ist eigentlich zutiefst unsicher und projiziert Vertrauen, um ihre Ängste zu verbergen. Sie ist eine weibliche Version eines Mannes, der ein Macho-Tough-Guy-Image projiziert, um seine Unsicherheit in seiner Männlichkeit zu verbergen.,

In Asukas Charakterbogen geht es darum, dass sie von arrogant zu gedemütigt und deprimiert wird, aber am Ende des Evangelion-Films gewinnt sie ihren Kampfgeist zurück, als sie aus dem Koma aufwacht, und gewinnt ihre Fähigkeit zurück, sich mit Eva Unit 02 zu synchronisieren.,

From the moment they cross paths, Asuka and Rei are bitter enemies, even though they have to work on the same side., Asuka fragt, ob sie mit Rei befreundet sein kann, weil es „bequem“ wäre, aber Rei lehnt diese Einladung ab und sagt, sie wäre nur mit Asuka befreundet, wenn sie befohlen würde. Dieser Austausch beginnt beide auf einem Weg der eifersüchtigen, bittere Rivalität. Es zeigt auch, dass ihre Charaktere so geschrieben sind, dass einer normalerweise im Gegensatz zum anderen charakterisiert wird.

In der Literatur werden diese Folienzeichen genannt. Eine Folie ist ein Charakter, der nicht unbedingt ein Antagonist oder Feind ist, aber der sich einem anderen Charakter widersetzt, weil sie aufgrund grundlegender Unterschiede nicht einverstanden sind., Diese Unterschiede werden verwendet, um die Merkmale der Charaktere hervorzuheben. Indem der Autor darauf aufmerksam macht, was diese Charaktere voneinander unterscheidet, zeigt er ihre Persönlichkeiten, anstatt sie einfach zu beschreiben. Dinge und Menschen werden im Vergleich oft gut verstanden.

Aus dem Kontrast von Asuka und Rei, sehen wir eine Menge Dinge über Ihre Persönlichkeit. Und weil sie miteinander in Konflikt stehen und streiten, sehen wir ein anderes literarisches Phänomen; die Antithese., Bei antithetischen Zeichen verwenden Autoren nicht nur Kontrast als Mittel zur Charakterisierung, sondern heben auch die Bedeutung des Konflikts hervor. In Evangelion fängt der Konflikt von Asuka vs. Rei einen Mikrokosmos der größeren thematischen Konflikte der Geschichte ein. Rei steht für Einheit, Harmonie, den japanischen Weg, Coolness, Logik und Konformität. Asuka repräsentiert die entgegengesetzten Ansichten westlicher Ideale wie Individualismus und Unabhängigkeit. Es gibt viele rote und blaue Oni-Charaktere in Anime, die verwendet werden, um Persönlichkeitskontrast zu zeigen., Aber Asuka und Rei Interaktionen Zentrum um sinnvolle, philosophisch ergreifend, Konflikt.

Selbst wenn man denkt, dass Asuka eine eingebildete, arrogante Schlampe ist oder dass Rei ein kalter, seelenloser Automat ist, tragen beide Charaktere viel psychologisches und philosophisches Gewicht zu den Ereignissen der Evangelion bei. Sie eröffnen neben anderen wichtigen philosophischen Konflikten einen Dialog über Ost gegen West, Weiblich gegen Männlich und Harmonie gegen Individualismus. Über diese beiden faszinierenden und ähnlich beunruhigten jugendlichen Mädchenfiguren gibt es immer mehr zu sagen.,

Fragen & Antworten

Frage: Wer, glaubst du, Shinji mag romantisch in Evangelion?

Antwort: Wenn EoE etwas zu tun hat, mag er Asuka, Rei, Misato und Kaworu. Aber sie alle tun Dinge, die für ihn verwirrend sind. Und er fühlt sich schuldig, Kaworu von Nerv töten zu müssen., Er scheint Probleme zu haben, Entscheidungen im Allgemeinen zu treffen, und man könnte ihn als einen der vier Hauptkandidaten gleichermaßen lieben sehen, ausschließlich, oder überhaupt nicht, aber eine Menge Evangelion Zeug ist für die Faninterpretation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.