Vorbereitung auf die Operation

Machen Sie sich bereit, unter das Messer zu gehen.

Apr 16, 2016 · 4 min read

Q: Dr. Scott, ich gehe für die voreingenommene Hysterektomie. Haben Sie einen Rat, mich auf die Operation vorzubereiten?

A: gute Frage!, Die meisten Operationen sind elektiv wie Ihre, so dass Sie Zeit haben, sich ernährungsphysiologisch auf das unvermeidliche Trauma vorzubereiten, das mit jeder Art von invasivem Eingriff einhergeht. Wenn Sie kein gutes Ernährungsprogramm befolgt oder Nahrungsergänzungsmittel eingenommen haben, benötigen Sie zur Vorbereitung mindestens drei Wochen bis zu einem Monat.

Am wichtigsten — und egal welche Art von Operation Sie haben — ist es, ihre Magnesiumspeicher., Magnesium ist einer der wichtigsten Schutzfaktoren für Gehirn und Herz. Es verbessert auch den Blutfluss durch jedes Organ und Gewebe, verbessert die Lungenfunktion, die Nierenfunktion und verhindert, dass sich postoperative Blutgerinnsel in den Beinen bilden.

Sie können sagen: „Wenn ich eine Hysterektomie habe, warum muss ich mir dann Sorgen um mein Gehirn oder Herz machen?“Die Antwort ist in allen Fällen Anästhesie. Während Komplikationen aufgrund von Anästhesie weniger häufig sind als vor fünfundzwanzig Jahren, treten sie immer noch auf., Wenn Ihr Herz aufhört, ist eine Hauptkomplikation eine Hirnschädigung, die auf einen Sauerstoffverlust im Gehirn zurückzuführen ist. Magnesium schützt Ihr Gehirn bei solchen Ereignissen erheblich. Es schützt auch Ihr Herz vor unregelmäßigen Rhythmen.

Magnesium ist besonders wichtig für diejenigen, die sich neurochirurgischen, kardialen oder vaskulären Operationen unterziehen. Ein großes Problem, mit dem Herz-Kreislauf-Chirurgen konfrontiert sind, ist ein dramatischer Rückgang des Magnesiumspiegels nach der Verwendung der Herzpumpe. (Sinatra & Roberts, 2007) Dies erhöht das Risiko tödlicher Herzrhythmusstörungen und neurologischer Komplikationen erheblich.,

Die meisten Herz-Kreislauf-Chirurgen sind sich dessen bewusst und versuchen, das Problem während und nach der Operation zu beheben. Wenn jedoch das Magnesium in diesen Geweben lange Zeit extrem niedrig war, bevor der Patient zur Operation ankommt, ist der Chirurg gezwungen, Aufholjagd zu spielen. Um diese Komplikation zu vermeiden, sollten Sie lange vor einer Operation mit dem Magnesiumersatz beginnen. Steroide und Diuretika — beide Hauptstützen von Chirurgen — verursachen einen starken Magnesiumabbau.,

Eine der erschreckendsten Komplikationen nach der Operation ist eine Lungenembolie, die normalerweise aus Blutgerinnseln besteht, die aus Venen im Becken oder in den Beinen stammen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Magnesium allein das Risiko solcher Probleme signifikant reduzieren kann. (Blaylock, 2013)

Viele anästhetische Gase basieren auf Fluor. Studien haben gezeigt, dass das Fluorid zu erheblichen Verletzungen der Neuronen führen kann; Tatsächlich ist das Gefahrenpotenzial noch größer, wenn Ihr Immunsystem unter dem Stress der Operation unterdrückt wird und das Gas leicht in das Gehirn eindringt., Fluorid stört Kalzium, was zu Herzunregelmäßigkeiten führt. Der beste Weg, sich gegen die toxischen Wirkungen von Anästhesiegas auf Fluorbasis vorzubereiten, besteht darin, die Kalziumaufnahme zu erhöhen, was diesem Effekt entgegenwirkt.

Es ist auch wichtig, während der Anästhesie einen hohen Gehalt an Antioxidantien in Ihren Zellen und im Plasma zu haben, um Ihre Zellen vor Hypoxie und Ischämie (niedriger Sauerstoffgehalt und verminderter Blutfluss) zu schützen. Während diese Probleme möglicherweise nicht das Ergebnis der Anästhesie sind, können sie während der Operation zu großen Blutverlusten führen.,

Es ist seit vielen Jahren bekannt, dass Ernährung eine wichtige Rolle bei der richtigen Wundheilung spielt. Tiere haben einen Mangel an vitamin C-Komplex und die Bioflavonoide heilen schlecht. Die Ergänzung mit Vitamin C-Komplex erhöht die Zugfestigkeit der Narbe, beschleunigt die Heilung und hemmt Infektionen.

Während tiefgreifende Grade von Vitamin C-Mangel (die Skorbut verursacht) selten sind, ist subklinischer Mangel sehr häufig, was zu einer beeinträchtigten Wundheilung führt. Der Stress der Anästhesie und Operation erhöht den Vitamin-C-Abbau, der innerhalb weniger Stunden auftreten kann.,

Das grundlegende Supplementierungsprogramm vor der Operation besteht aus Magnesium und Kalzium, den Vitaminen A, C, E, Bioflavonoiden, Niacinamid, Folsäure, Omega-3-Fettsäuren, Spurenelementen und Selen. Beginnen Sie diese Ergänzungen mindestens drei Wochen vor der Operation. Eine sehr kleine Ernährungsinvestition zahlt sich für erfolgreiche chirurgische Ergebnisse aus.

Die durchschnittliche Krankenhausdiät: Ich bin immer entsetzt, wenn ich das Lebensmitteltablett eines Krankenhauspatienten sehe., Es enthält normalerweise ein Glas Tee, Leitungswasser, Rindfleisch oder Hühnchen, das in Soße erstickt ist, die üblichen grünen Erbsen und einen kleinen Haufen Kartoffelpüree mit einem mit brauner Soße gefüllten Trog. Die Erbsen schmecken wie Wachs, die Kartoffeln wie Tapetenpaste und die Soße wie fettige Tapetenpaste. Zur Seite ist ein Dessert mit Eis oder Schlagsahne gekrönt. Zum Frühstück gibt es zuckerbeschichtetes Müsli, Milch, mehrere Scheiben verbrannten, fettgetränkten Speck, Toast, Eier und mehrere Päckchen Margarine., Der Speck ist voll von gesättigten Fetten und voll von krebserregenden heterocyclischen Aminen sowie Nitraten und Nitriten. Der Toast wird normalerweise aus Weißbrot hergestellt, und die Eier wurden in Maisöl oder einem anderen immununterdrückenden Öl gekocht. Die Margarine ist voll von Transfettsäuren und die Milch ist voll von antigenen Proteinen, die die allergische Reaktion erhöhen.

Einmal zu Hause ist eine hohe Aufnahme von frischem Bio-Obst und-Gemüse von entscheidender Bedeutung, insbesondere Kreuzblütler wie Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl., Grünkohl, Spinat und Beeren sind auch wichtig, um vor Schäden durch freie Radikale zu schützen, das Immunsystem zu stärken und das Gewebe zu heilen. Es ist am besten, eine Diät von frischem Obst beizubehalten und „schlechte“ Fette und Zucker während der Genesung zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.