Was Bedeutet Basic Look Like in 2019?

Die „basic bitch“ hatte Ihren moment vor etwa fünf Jahren, wenn Ihre Liebe zu Kürbis-Gewürz-Lattes, Ugg Stiefel, weiß Wein -, yoga-Hosen und <em>Freunde</em> Wiederholungen machte Sie ein bekannter name. Nun, Diese Vorlieben sind wie Relikte-Vintage kulturelle Signifikanten eines einst beliebten Lebensstils., Aber Jahre nach dem Grundboom befinden wir uns mitten in der Rückeroberung und Mutation der „Grundkultur“, bei der der Spitzname als Abzeichen des Stolzes so leicht getragen werden kann, wie er als Beleidigung ausgeübt werden kann. Die neue Wache, bestehend aus Figuren wie <em>Vanderpump Regeln</em>‘ Stassi Schroeder, Instagram influencers, und die Masse zu imitieren und Folgen, schlägt eine andere statische moment der kulturellen Monotonie.,

Der Ausdruck „Basic bitch“ erschien erstmals 2009 im Urban Dictionary, aber seine Ursprünge reichen weiter in die schwarze Community und in die Hip-Hop-Kultur zurück. Die anfängliche „Basic Bitch“ war eine billige, langweilige und selbstgeprägte Frau. Irgendwann wurde der Begriff vom (weitgehend weißen) Mainstream mitbestimmt, und seine Konnotationen variierten über Communities und Ecken des Internets hinweg. Sowohl die Betches lieben diese Website als auch die Blog — Plattformen von Basic Bitch Today, die die schamlosen Freuden der Grundkultur wie Binging Reality TV und getting „white girl wasted“ umarmten, die 2011 ins Leben gerufen wurden., Rapper Kreayshawn führte unterdessen die Opposition an und verspottete „Basic Bitches“ bei ihrem Hit „Gucci Gucci.“

Foto von Kreayshawn von Christie Goodwin/Redferns

Bis 2014 machte die basic bitch Schlagzeilen. Sowohl Vox als auch The Cut veröffentlichten Leitfäden, um sie in all ihrer trendadhärenten Normalität zu verstehen. College Humor schloss sich auch dem Gespräch an und machte sich über grundlegende Stereotypen in einem Video mit dem Titel “ Wie man sagt, ob man eine einfache Schlampe ist.,“Das Lehrbuch „basic bitch“ postete Duck-Face-Selfies auf Instagram. Sie verwendete Textakronyme in verbalen Gesprächen und kritzelte inspirierende Zitate während ihrer Freizeit. Laut Google Analytics erreichte „basic Bitch“ in diesem Jahr sein höchstes Suchinteresse.

Das Gespräch begann sich schließlich um 2016 zu zerstreuen, im selben Jahr erreichte Instagram 500 Millionen Nutzer. Aber ein aktualisierter Basiscode wurde auf der Social-Media-Plattform direkt unter unserer Nase geschrieben., Das neue Basic, das heute lebendig und gut ist, befasst sich mit Relatability und viraler Anziehungskraft, die auf unseren Bildschirmen entworfen und verbreitet wurden: Fotos von Avocado-Toast, von Kylie Jenner inspiriertem Make-up, Smoothie-Schüsseln und dem Coachella-Riesenrad. Es behält die unangefochtenen Wünsche und Volksinteressen bei, die dazu beigetragen haben, die ursprüngliche „Basis“ zu klassifizieren.“Erst jetzt lebt sie weiter und modelliert ihr Leben auf Instagram, und sie ist zu groß, um zu scheitern. Sie und ihre Mitstreiter machen den Mainstream aus.,

Mit ihrem dreisten Auftreten, ihrem Selbstvertrauen, ihrer Social-Media-gesteuerten Denkweise und ihrer Vorliebe für Popkultur passt Stassi Schroeder genau in das Zentrum dieses neuen Paradigmas. Sie ist die OG-Bienenkönigin in Bravos Drama-gefüllter Reality-Show Vanderpump Rules und eine selbsternannte „Basic Bitch“.“Ihr neues Buch, Next Level Basic, ist ein feierlicher Umriss ihrer grundlegendsten Tendenzen und eine Verteidigung der Grundkultur als Ganzes. Xanax, Hot Dogs, Spray Tans und Keeping Up With The Kardashians sind alle in Stassi Bereich der grundlegenden., (Freuden wie Jazz, Micro-Brews und Daniel Day-Lewis bleiben leider unerwähnt.)

Das Buch enthält eine siebenseitige Einkaufsliste mit Schönheitsprodukten, ein vollständiges Kapitel mit dem Titel „Wie man in sozialen Netzwerken heiß aussieht“, eine Anleitung zu den besten Beauty-Dressings der Welt und eine Grafik, die angibt, wie psycho Sie sind basierend auf der Ladung Ihres Telefons (100% ist „Meghan Markle Status“ und 0% ist „Buchstäblich die schlechteste Art von Person.“) „Umarmen Ihre basicness kann tatsächlich machen Sie eine glücklichere Person aus einem einfachen Grund-weil es Spaß macht“, schreibt sie in der Einleitung. „Hör auf, ein Hasser zu sein und amüsiere dich!,“

Um einfach zu sein, mussten Sie Ihren Impulsen nachgeben. Und 2019 soll es diese Impulse ausführen und übertragen.

Wie Stassi demonstriert, ist basic zu einem hoffnungsvollen Status für diejenigen geworden, die sich die Brunches, Ferien oder Kleiderschränke, die der Lebensstil zu erfordern scheint, nicht leisten können. (Sie empfiehlt $300-Dollar-Feuchtigkeitscreme, spontane Kurzurlaube und regelmäßige Coolsculpting-Behandlungen.,) Dies sind Luxusgüter, die in die Grundkategorie fallen, weil sie oft von einer bestimmten Art von Social — Media-Influencern praktiziert werden-einer, der nämlich weiß, dünn und wohlhabend ist.

Stassi rät den Lesern später, Interessen in Obsessionen (in ihrem Fall in Bezug auf Kulte und Mordgeschichten) und Obsessionen in Persönlichkeitsmerkmale umzuwandeln — nicht wegen echter Intrigen, sondern weil es Ihnen Inhalte gibt, über die Sie sprechen und posten können. Wenn Sie ein „Ding“ haben, können Sie auch einfach einkaufen, sagt sie.,

Vor allem aber besteht Stassi darauf, dass es im Grunde genommen darum geht, „du selbst zu sein“, was das Auslassen des Fitnessstudios für die Happy Hour und die Schuld an deinen schlechten Gewohnheiten in der Astrologie beinhalten kann oder nicht. Im Jahr 2016 war es grundlegend, Ihren Impulsen nachzugeben. Und 2019 soll es diese Impulse ausführen und übertragen. „Wir haben alle grundlegende Tendenzen“, schreibt Stassi. „Diese Tendenzen wie eine Boss-Schlampe zuzugeben, ist der Schlüssel.,“

Der aktuelle Stand der Dinge wird perfekt durch die Existenz dieses Buches eingekapselt— ein öffentliches Tagebuch über die Vorlieben und Abneigungen von jemandem, eine auf Papier gedruckte Instagram-Seite, Eitelkeit und Konsum, die in der Sprache der Selbstpflege getarnt sind. Next Level Basic folgt einem Trend von Meta-Basic-Produkten, in Begleitung von „White Girl Rosé“, Selfie-Museen und T-Shirts, die sagen: „Aber zuerst Kaffee.“Nennen wir sie Post-Basic. Diese Artefakte scheinen aus kultureller Langeweile entstanden zu sein, mit nichts mehr zu kommentieren, aber sich selbst.,

Elliot Tebele, der Gründer von @FuckJerry und Jerry Media, gehörte zu den ersten, die Post-Basic-Kultur zu monetarisieren, neben Social Media Berühmtheit-turned-Unternehmer Josh Ostrovsky, oder, wie er allgemein bekannt ist, Die Fat Jewish. Tebele und Ostrovsky bauten ihre Kult-Follower auf, indem sie zuordenbare Meme teilten, lustige Tweets und virale Videos fanden und sie erneut auf Instagram veröffentlichten, vielleicht in einer Beschriftung wie „Monday mood“ oder „Me on Payday.,“Sie führten eine Welle von Meme-Konten und erstellten virale Inhalte zu Inhalten.

Zuordenbare Meme bestätigen unsere grundlegenden Tendenzen-Kater bei der Arbeit zu sein, die Freude, Pläne abzubrechen, wenn Sie müde sind, Schuhe anzuziehen, wenn Sie nicht das Geld haben — und, zu Stassis Punkt, verkaufen sie als Persönlichkeitsmerkmale. Aber es ist der unaufhörliche Inhalt und die Konversation, die etwas Post-Basic macht, anstatt das Ding selbst. Ostrovsky grub sich tiefer in das selbstreferenzielle Wurmloch mit einer Weinsammlung, bestehend aus White Girl Rosé, Babe Rosé mit Blasen und Family Time Is Hard Pinot Grigio., Tebele folgte Anzug mit dem FuckJerry Kartenspiel, „Was Meme Sie?“

Wir sind in eine post-grundlegende Rückkopplungsschleife eingetreten, in der sich der Mainstream von sich selbst ernährt und uns überall folgt. Basic ist nicht mehr nur North Face jacken und Starbucks. Basic ist in unser soziales Gefüge geschrieben. Es ist alles und nichts auf einmal. Aber jenseits der kamerafreundlichen Gleichheit-hinter jedem „Outfit des Tages“ und Vogelperspektive des Frühstücks-gibt es eine Sehnsucht nach Komfort und Gemeinschaft., Während wir weiter in die bildschirmgestützte Isolation eintauchen, überlebt die neue Grundkultur aufgrund ihrer Relativierbarkeit auf Oberflächenebene. Aber was wird die klugen Selfies und ununterscheidbaren Fotos von Eiern durchbrechen, um uns vorwärts zu treiben und die wahre Sehnsucht zu verwirklichen? Können wir einfach weiter scrollen, um zu sehen?

Feature Fotos von Jerod Harris / Getty Images für Bondi Sands und Isabella Vosmikova / USA Network / NBCU Photo Bank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.