Was essen Chipmunks? Sie werden überrascht sein zu wissen

Chipmunks sind allesfressende Nagetiere, die einen Geschmack für Früchte und Nüsse sowie Würmer und gelegentlich Vogelei haben! Lesen Sie den folgenden Artikel, um Details über die Ernährung von Chipmunks zu erhalten.

Vogelsamen und Erbsen sind eines der beliebtesten Lebensmittel von Chipmunks.

Obwohl Apfel und Gurke zu groß sind, um sie zu essen, aber Sie können die Chipmunks nicht davon abhalten.,

Möchten Sie für uns schreiben? Nun, wir suchen gute Autoren, die das Wort verbreiten wollen. Melde dich bei uns und wir reden…

Lasst uns zusammenarbeiten!

Da sie Allesfresser sind, umfasst ihre Ernährung Heuschrecken, kleine Vögel und Vogeleier.

Es nützt nichts, süße Hühneraugen und Trauben vor Chipmunks zu verstecken, sie können es auf irgendeine Weise finden und essen.

Neben getrockneten Aprikosen fressen auch Chipmunks Grillen.,

sonnenblumenkerne und verschiedene arten von gras sind ein teil von lieblings lebensmittel artikel liste.

Es ist nicht nur Pilz, aber Chipmunks wie Maden und Mehlwürmer zu essen.

Wenn es um Blumen und Früchte geht, essen Chipmunks gerne Beeren und Löwenzahn.

Chipmunks essen gerne getrocknete / frische Bananen, Rosinen, Hafer und Tomaten.

Blumen wie Disteln und Blumenzwiebeln bestimmter Pflanzen gehören zu Chipmunks Lieblings-Diät-Menükarte.,

Essgewohnheiten von Chipmunks

Möchten Sie für uns schreiben? Nun, wir suchen gute Autoren, die das Wort verbreiten wollen. Melde dich bei uns und wir reden…

Lasst uns zusammenarbeiten!

die Chipmunks sind grundsätzlich Allesfresser. Was bedeutet, dass sie sowohl Pflanzen als auch Tiere essen. Ihr Essen besteht daher natürlich aus viel Abwechslung., Sie essen hauptsächlich Nüsse und Samen, Insekten, verschiedene Arten von Getreide, die Eier bestimmter Vögel, kleine Vögel (selten), verschiedene Arten von Pilzen und Würmern, verschiedene Pflanzen und Gräser sowie rohes Gemüse und Obst.

Chipmunks benötigen auch kleine Insekten in ihrer Ernährung. Dazu gehören Mehlwürmer, Grillen, Maden und Heuschrecken. Während sie in ihrem natürlichen Lebensraum nach all diesen suchen, stellen Sie bei Pet-Chipmunks sicher, dass sich auf den Pflanzen, von denen sie essen, keine Insektizide und Pestizide befinden. Dies kann für sie sehr schädlich und sogar tödlich sein.,

Abgesehen von den natürlichen Lebensmitteln, die sie essen, wurde auch beobachtet, dass sie einige Arten von „menschlicher Nahrung“ genießen (mangels eines besseren Begriffs). Es ist bekannt, dass sie Brotteig, Zucker, Kekse, Backwaren, Brotstücke, Pommes und dergleichen essen. Während sie all diese Gegenstände mit großer Begeisterung essen, muss ihre Aufnahme sorgfältig überwacht werden. Zu viel Zucker oder Brot kann für ihr System und ihre Knochen sehr schädlich sein und ihnen großen Schaden zufügen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die planen, sie als Haustiere zu halten., Chipmunks, die in Kontakt mit Menschen sind, werden sogar seltsame Leckerbissen essen, die von Menschen verteilt werden. Dies ist eine Sache, die mir besonders aufgefallen ist, weil ich einen solchen Besucher in meiner Terrassenwohnung habe. Dieser kleine Chipmunk ist bereit, irgendwelche Bits und Bisse von meinem Frühstücksartikel zu haben.

Interessante Fakten über Chipmunks

♦ Ursprünglich wurde der Name „Chipmunk“ möglicherweise als „Chitmunk“ bezeichnet, was das rote Eichhörnchen bedeutet. Einige der anderen Versionen der Namen enthalten-Chipmuck und Chipminck. In den 1830er Jahren wurden sie auch als Chip Eichhörnchen bekannt.,

♦ Chipmunks verwenden sowohl Geräusche als auch Gesten zur Kommunikation. Sie verwenden eine Vielzahl von Sounds für die gleiche. Einer davon könnte der laute Chip-Chip-Chip sein, kombiniert mit einem starken Schlagen des Schwanzes.

♦ Chipmunks kommen in einer Vielzahl von Lebensräumen vor. Sie bewohnen im Grunde Hartholzwälder, weil sie es lieben, sich an Nüssen zu erfreuen. Sie sind auch in Gebieten mit vielen Sträuchern und grüner Bedeckung zu finden. So sind sie auch ein häufiger Anblick in Stadtgärten und anderen Orten, die viele Bäume haben.

♦ Der Chipmunk lebt im Boden, indem er Gräben oder Tunnel in den Boden gräbt., Diese Höhlen sind in der Regel zwei Zoll im Durchmesser. Sie benutzen ihre Vorderpfoten (die scharfe Krallen haben), um die Höhlen zu graben. Sie hinterlassen jedoch keinen Schmutzhügel um die Höhlen. Diese Höhlen haben auch andere Ausgangsbereiche für ihre Bewohner. Sie dienen als Ruheplatz und verdoppeln sich auch als Lagerraum für Lebensmittel.

♦ Im Allgemeinen säumen Chipmunks den Boden des Bauwerks mit Blättern und Gräsern. Dies geschieht, um einen komfortablen Bereich zum Ausruhen zu bieten.

♦ Es ist auch bekannt, dass sie nach dem Hauptgraben getrennte Höhlen graben., Der erste Tunnel, der gegraben wird, ist als Arbeitstunnel bekannt. Hier ruhen sich die Chipmunks aus und benutzen sie, um junge zu gebären. Die anderen Räume dienen zur Aufbewahrung von Lebensmitteln.

♦ Die Anzahl der Räume oder Räume in einem Tunnel oder Bau hängt von jedem Chipmunk ab. Manchmal haben einige von ihnen nur eine Kammer, während andere es vorziehen, zusätzliche Räume zu graben.

♦ Die Paarungszeit für einen Chipmunk beginnt von Februar bis April. Sie haben ungefähr 4 – 5 junge, zweimal im Jahr. Es ist das Weibchen, das das Gras und die Blätter zu ihren Jungen trägt., Babys werden von der Mutter sorgfältig überwacht, besonders wenn sie aus ihren Höhlen treten.

Chipmunks sind definitiv sehr interessante Kreaturen. Wenn Sie planen, eine als Haustier zu bekommen oder versuchen, herauszufinden, was die konsistente Besucher auf Ihrem Küchenfenster zu füttern, jetzt wissen Sie. Denken Sie daran, sie nie zu überfüttern. Auch wenn Sie sie mit Nahrung versorgen, tun Sie es jeden zweiten Tag. Dies wird dazu beitragen, ihren natürlichen Jagdinstinkt am Leben zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.