Weisheitszähne

* Weisheitszähne haben, die möglicherweise schwieriger zu entfernen sind
• möchten während der Operation nicht wach bleiben
• Haben Sie andere Probleme mit ihren Weisheitszähnen, Zahnfleisch und Kiefern
• müssen mehrere Zähne entfernt werden.
HINWEIS: Sechs Stunden vor der Operation unter Vollnarkose nichts essen oder trinken. Wenn Ihre Operation am Morgen durchgeführt wird, essen oder trinken Sie nicht nach Mitternacht in der Nacht zuvor.
Ihr Zahnarzt oder Anästhesist wird Ihnen die vollständige Anleitung geben.
Moderne Anästhesie ist sicher mit wenigen Risiken., Einige Menschen können jedoch ernsthafte Reaktionen auf sie haben. Wenn Sie jemals auf ein Anästhetikum reagiert haben, informieren Sie Ihren Zahnarzt.
ENTFERNUNG VON WEISHEITSZÄHNEN
Ihr Zahnarzt muss einen Einschnitt machen, um Ihr Zahnfleisch zu öffnen, um den Weisheitszahn zu entfernen. Ein kleiner Teil des Knochens muss möglicherweise entfernt werden, damit Ihr Zahnarzt zum Zahn gelangen kann.
Der Zahn muss möglicherweise in Segmente unterteilt werden, damit er leicht und sicher entfernt werden kann.
Der Einschnitt in Ihrem Zahnfleisch muss möglicherweise mit Stichen geschlossen werden.
Einige Stiche lösen sich nach einigen Tagen auf. Andere Stiche werden von Ihrem Zahnarzt entfernt.,
NACH DER OPERATION
Nachdem der Zahn oder die Zähne entfernt wurden, müssen Sie sich eine Weile ausruhen, bevor Sie nach Hause gehen. Ihr Zahnarzt wird Sie überprüfen, wie Sie sich erholen.
fahren Sie nicht nach der Operation. Ein Familienmitglied oder Freund sollte Sie nach Hause bringen. Vereinbaren Sie dies gut im Voraus.
Wenn Ihr Zahnarzt mit Ihrer Genesung zufrieden ist, können Sie nach Hause gehen.
Wenn Sie im Krankenhaus waren, kehren Sie in Ihr Zimmer zurück, wenn Sie sich von der Betäubung erholen.
AUF SICH SELBST AUFPASSEN
* Ruhe zu Hause nach der Operation.,
• Fahren Sie nicht, engagieren sich in aktive Bewegung, oder bedienen Maschinen
* Nehmen Sie mehrere Tage frei von der Arbeit, Schule oder andere Aufgaben.
* Trinken Sie keine alkoholischen Getränke, während Sie Antibiotika oder Schmerzmittel einnehmen.
* Essen Sie weiche Lebensmittel wie Suppen, gemischtes (püriertes) Gemüse und Fleisch sowie Gelatine für die ersten zwei Tage.
• Trinken Sie viel Wasser.
• Verwenden Sie Eisbeutel, um Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren.
SCHMERZLINDERUNG NACH DER OPERATION
Schmerzen können bei manchen Menschen gering und bei anderen größer sein. Ihr Zahnarzt wird Ihnen ein Schmerzmittel verschreiben.,
Wenn Sie über die beste Schmerzlinderung Medizin für Sie unsicher sind, fragen Sie Ihren Zahnarzt. Der Schmerz beginnt normalerweise nach dem zweiten Tag abzunehmen. Einige Menschen benötigen jedoch nach einer Woche möglicherweise noch eine Schmerzlinderung.
Wenn Ihre Schmerzen nicht abnehmen, wie die Tage vergehen, sagen Sie Ihrem Zahnarzt. Weitere Schmerzbehandlung kann erforderlich sein.
KONTROLLE DER BLUTUNG
Sie können Druck auf den Bereich der Blutung ausüben, indem Sie sanft, aber fest auf ein Stück Baumwollgaze beißen.
Der Druck hilft, Blutungen zu stoppen, und es bildet sich ein Blutgerinnsel. Es ist wichtig, den Bereich nicht zu stören oder Blutungen können wieder beginnen., Das Zahnfleisch kann einen Tag nach der Operation leicht Blut sickern lassen.
Jede Blutung sollte am zweiten Tag aufhören. Wenn die Blutung nicht aufhört, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt.
SCHWELLUNG
Schwellung tritt fast immer nach der Operation auf und kann von leicht bis schwer variieren. Die meisten Schwellungen dauern vier bis fünf Tage, um vollständig zu sinken.
Schwellungen können durch Auftragen von Eispackungen auf die Wangen reduziert werden.
FOLLOW-UP
Ein follow-up-Besuch ist wichtig. Ihr Zahnarzt möchte die Heilung überprüfen. Stiche können herausgenommen werden.
MÖGLICHE KOMPLIKATIONEN DER WEISHEITSZAHNCHIRURGIE
Jede Operation birgt ein gewisses Risiko., Es ist nicht üblich, dass ein Zahnarzt sich ausführlich mit jeder möglichen Nebenwirkung oder seltenen, aber schwerwiegenden Komplikation eines zahnärztlichen Eingriffs befasst. Es ist jedoch wichtig, dass Sie über genügend Informationen verfügen, um die Vorteile und Risiken der Weisheitszahnextraktion abzuwägen.
Die meisten Menschen werden keine Komplikationen haben, aber wenn Sie Bedenken über mögliche Komplikationen haben, besprechen Sie sie mit Ihrem Zahnarzt. Schmerzen, Schwellungen und eingeschränkte Kieferöffnung sind normale Zustände nach einer Weisheitszahnoperation.
Die folgenden möglichen Komplikationen sind aufgeführt, um Sie zu informieren, nicht um Sie zu alarmieren., Es kann andere Komplikationen geben, die nicht aufgeführt sind.
TAUBHEIT ODER VERÄNDERTE EMPFINDUNG
Ein betroffener Weisheitszahn kann in der Nähe von Nerven wie dem unteren Alveolarnerv oder dem Lingualnerv sein. Manchmal berührt der betroffene Weisheitszahn einen großen Nerv. Wenn der Zahn entfernt wird, kann der Nerv gequetscht werden. Dies kann zu Taubheit, Kribbeln und Gefühlsverlust in Zähnen, Zahnfleisch, Wangen, Lippen, Kinn, Zunge und um Oberkiefer und Unterkiefer führen.
Wenn ein Nerv verletzt ist, wird es in der Regel heilen. Wenn es heilt, verschwinden Taubheit und Kribbeln. Oft dauert dies vier bis acht Wochen., Bei manchen Menschen kann die vollständige Heilung des Nervs sechs Monate bis 18 Monate dauern. In seltenen Fällen heilt der Nerv möglicherweise nicht vollständig und Taubheit oder verändertes Gefühl können dauerhaft sein.
NERVENSCHÄDEN, DIE SCHMERZEN VERURSACHEN
In seltenen Fällen kann ein verletzter Nerv schlecht heilen und Schmerzen können anhalten oder wiederkehren, ohne abzunehmen. Dies kann passieren, obwohl die Zahnoperation erfolgreich war und alle Anstrengungen unternommen wurden, um Verletzungen der großen Nerven zu vermeiden. Es ist nicht bekannt, warum einige Nerven so reagieren. Der Schmerz in diesen Fällen kann manchmal schwierig zu behandeln sein.,
TROCKENE STECKDOSE
Nachdem der Weisheitszahn entfernt wurde, bildet sich ein Blutgerinnsel über dem Knochen. Dieses Gerinnsel ist wichtig für die richtige Heilung und Linderung von Schmerzen.
Wenn das Blutgerinnsel weggespült wird oder sich auflöst, wird der Knochen freigelegt. Dies wird als „trockene Steckdose“bezeichnet. Das Ergebnis ist ein ständiger pochender Schmerz, der viele Tage anhalten kann. Wenn Sie solche Schmerzen haben, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt. Um eine trockene Steckdose zu verhindern:
• Sie können Ihren Mund sehr sanft mit warmem Salzwasser abspülen, um das Blut abzuwaschen. Spülen Sie nicht kräftig aus oder spucken Sie nicht mit Gewalt, da Sie das Blutgerinnsel lockern und eine langsame Heilung verursachen können., Spülen Sie alle vier Stunden oder öfter. Dies hilft bei der Heilung, lindert Schwellungen und Schmerzen und verringert das Infektionsrisiko.
* Rauchen Sie nicht nach der Operation. Rauchen stört die Heilung.
• Putzen Sie Ihre Zähne am ersten Tag nach der Operation nicht im Bereich der Operation. Nach dem ersten Tag, Bürste sanft
INFEKTION
Eine Infektion im Zahnfleisch oder Knochen wird in der Regel mit einem Antibiotikum behandelt. Informieren Sie Ihren Zahnarzt, wenn Sie jemals allergisch auf ein Antibiotikum oder ein anderes Medikament reagiert haben. Nehmen Sie den kompletten Kurs.,
SCHWIERIGKEITEN BEIM ÖFFNEN DES MUNDES
Schmerzen oder Beschwerden beim Öffnen des Mundes sind nach Entfernung eines Weisheitszahns häufig. Dies verschwindet normalerweise in wenigen Tagen, wenn die Schwellung nachlässt.
FIEBER
Die Körpertemperatur kann nach der Operation etwas höher sein. Es sollte nach 12 bis 24 Stunden wieder normal werden.
Länger anhaltendes Fieber kann ein Hinweis auf eine Infektion oder andere Probleme sein. Sie sollten Ihren Zahnarzt kontaktieren.
ÜBERMÄßIGE Blutungen (BLUTUNGEN)
Obwohl selten, Blutungen auftreten können. Es kann durch zu viel Anstrengung oder Erbrechen verursacht werden., Es kann gestoppt werden, indem Gaze über die Wunde gelegt und Druck ausgeübt wird, indem man 15 Minuten lang sanft auf die Gaze beißt. Wenn schwere Blutungen nicht aufhören, informieren Sie sofort Ihren Zahnarzt.
LIPPENGESCHWÜRE
Während der Zahn entfernt wird, kann Druck oder Dehnung der Lippe durch die chirurgischen Instrumente zu Prellungen oder kleinen Wunden führen.
Sie heilen in der Regel ohne Probleme. Diese Lippen Wunden sind nicht üblich.
SCHÄDEN AN NAHE GELEGENEN ZAHN ODER FÜLLUNGEN
Wenn ein Weisheitszahn entfernt wird, kann der Zahn oder die Füllung daneben abgebrochen oder gelockert werden. Das ist selten.,
ERBRECHEN
Manche Menschen können sich übergeben, wenn sie sich von den Auswirkungen einer Vollnarkose erholen.
SINUSPROBLEME
Die Wurzeln der oberen Weisheitszähne befinden sich in der Nähe der Nebenhöhlen. In einigen Fällen kann ein Sinus geöffnet werden, wenn ein Weisheitszahn entfernt wird. Die Öffnung heilt normalerweise schnell ohne Infektion.
Wenn jedoch eine Infektion einsetzt oder andere Probleme beginnen, kann eine weitere Behandlung erforderlich sein.
SCHWACHER KIEFER
Die Entfernung eines Weisheitszahns kann dazu führen, dass der Kieferknochen vorübergehend schwächer wird. Selten kann es brechen oder brechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.